Entdecken Sie Großbritannien auf Yahoo!

Top 10 der britischen Sport-Events

Auch Prinz Harry lässt sich den F1 British Grand Prix nicht entgehen (Bild: gettyimages)

Informieren Sie sich über Großbritanniens Sport-Events! Von Wimbledon bis zum FA-Cup-Finale ist alles dabei, was Laune macht. Besonders beeindruckend: Manche Events haben eine Tradition, die sogar bis ins Jahr 1829 zurückreichen. Ob alt oder neu — finden Sie hier heraus, was Großbritannien Sportwelt genau zu bieten hat.

Formel 1: Großer Preis von Großbritannien

Seit wann? 1926

Wo? Silverstone Circuit, Silverstone, Northamptonshire

Der von Santander gesponsorte Große Preis von Großbritannien ist ein aufregendes Event für Rennliebhaber und Neulinge zugleich. Der atemberaubende Nervenkitzel rund um die schnellen Autos lässt jedes Herz auf Hochtouren schlagen. Einmal im Jahr sehen wir, wie die britischen Stars, darunter Lewis Hamilton, Jensen Button und Paul Di Resta, die Straße einnehmen, auf die Zielgerade rasen und ihre Fans beeindrucken — eine Runde nach der anderen. Wussten Sie schon? Silverstone war ursprünglich ein Militärflugplatz der britischen Luftwaffe, der 1943 eröffnet wurde.

The Open Championship

Seit wann? 1860

Wo? Überall in Großbritannien

Jedes Jahr im Juli nehmen die Golfer ihren Platz auf dem Rasen ein und erspielen sich mit ihren Puttern, Wedges und Eisen den Weg zum Titel. The Open Championships finden jährlich statt und haben den prestigeträchtigen Ruf als größtes Golf-Turnier außerhalb den USA. 2012 finden sie im Royal Lytham & St. Anne's Golf Club in Lancashire statt. Wussten Sie schon? Als John Daly 1995 in St. Andrews fast gewonnen hätte, rannte ein Flitzer mit der Aufschrift "19. Loch" auf dem Rücken über das Feld.

The Cartier Queen's Cup

Seit wann? 1960

Wo? Windsor Great Park, Windsor, Berkshire

Der Cartier Queen's Cup ist ein Polo-Turnier, das führende Polospieler der ganzen Welt anlockt. Auch in diesem Jahr wird die Queen am Finaltag im Juni anwesend sein und einmal mehr dem Gewinner die Trophäe überreichen — ein Festakt, den sie zum ersten Mal im Jahre 1960 durchführte. Wussten Sie schon? The Great Park ist ein großer Wildpark und war über mehrere Jahrhunderte das private Jagdrevier von Windsor Castle.

Masters Snookerturnier

Seit wann? 1975

Wo? Alexandra Palace, London, Greater London

Das Masters ist nach der Weltmeisterschaft das zweitlängste Profi-Snookerturnier. Zum ersten Mal wurde der Wettkampf im Jahre 1975 in London ausgetragen. Nach 32 Jahren im Wembley Conference Center zog das Masters Snookerturnier 2012 in den Alexandra Palace. Wussten Sie schon? Handgemachte Snookerkugeln enthielten in den 192-ern Schwarzpulver und explodierten.

FA-Cup Finale

Seit wann? 1871

Wo? Neues Wembley Stadion, Wembley, Greater London

Das FA-Cup-Finale ist das letzte Spiel des Football Association Challenge Cups und findet jedes Jahr im neuen Wembley-Stadion in London statt. Als der Cup gegründet wurde, nahmen lediglich 15 Teams teil. Mittlerweile sind es über 700, die um diesen begehrten Pokal kämpfen. Wussten Sie schon? Als er 1981 im Finale für Tottenham Hotspur spielte, krachte Graeme Roberts mit einem seiner Mannschaftskollegen zusammen und schlug sich die beiden Vorderzähne aus.

Wimbledon Championship

Seit wann? 1877

Wo? All England Club, Wimbledon, Greater London

Der Wimbledon Championship ist eines der vier Grand-Slam-Turniere und das einzige, das noch auf Rasen gespielt wird — dem ursprünglichen Untergrund und dem Namensgeber des "Lawn Tennis". Wimbledon ist für besondere Traditionen bekannt — wie etwa leckere Erdbeeren mit Sahne, eine strenge Kleiderordnung in Weiß für die Teilnehmer und königliche Wohltätigkeit. Alles drei zusammen sorgt in der Tat für einen angenehmen Ausflug. Wussten Sie schon? Ein Schläger aus Holz wurde in Wimbledon das letzte Mal im Jahr 1987 benutzt.

Grand National Horse Racing

Seit wann? 1839

Where? Pferderennbahn Aintree, Liverpool, Merseyside

Das Grand National wurde bereits als das größte Hindernisrennen bezeichnet. Schließlich hat die in Liverpool gelegene Rennbahn eine Gesamtlänge von siebeneinhalb Kilometern und umfasst 16 Hindernisse. Das Rennen ist eine Herausforderung für Reiter und Pferd gleichermaßen: Nachdem in knapp zwei Runden fast alle Hindernisse zweimal übersprungen werden müssen, mündet es in einen fast 452 Meter langen zermürbenden Galopp Richtung Ziellinie. Wussten Sie schon? Red Rum ist das erfolgreichste Pferd, das das Grand National dreimal gewann: 1973, 1974 und 1977.

Henley Regatta

Seit wann? 1839

Wo? Auf der Themse, in der Nähe von Henley-on-Thames, Greater London

Mit Ausnahme von den beiden Weltkriegen fand die Henley Regatta in jedem Jahr seit ihrem Bestehen statt. Sie begann als Nachmittagsevent, erfreute sich aber bei den Ruderern bald derartiger Beliebtheit, dass die Regatta seit 1840 über zwei Tage andauerte. Während der darauffolgenden Jahre dehnte sich das Rennen von zwei auf fünf Tage aus. In dieser Zeit ehrten häufig sogar die Royals die Regatta mit ihrer Anwesenheit — sie kann also getrost Henley Royal Regatta genannt werden. Wussten Sie schon? Die Gesamtkosten für eine fünftägige Regatta belaufen sich aktuell auf über zwei Millionen Pfund im Jahr.

The Boat Race

Seit wann? 1829

Wo? Auf der Themse in West London, Greater London

Das Rennen wird zwischen den Universitäten von Oxford und Cambridge ausgetragen. Den Anfang nahm es als Wette zwischen Schulfreunden, die bestimmt niemals daran gedacht hätten, dass die Universitäten mehr als 100 Jahre später immer noch die Themse in West London zwischen Putney und Mortlake befahren. Das 158. Rennen brachte Cambrigde einen weiteren grandiosen Sieg, die damit ihre Führung von 80 zu 76 weiter ausbauen konnten. Go, Cambridge, go! Wussten Sie schon? Während des Rennens im Jahr 2012 sprang ein Demonstrant ins Wasser und schwamm zwischen den Booten. Das Rennen musste 30 Minuten lang unterbrochen werden.

Cowes Week

Seit wann? 1836

Wo? Zwischen Südengland und der Isle of Wight

Cowes Week ist eine der ältesten Segelregatten der Welt. Die Tradition reicht zum Zeitpunkt zurück, als der Prinzregent, der später George IV. werden sollte, seiner Leidenschaft weiterhin frönte, als er bereits auf dem Thron saß. Die Cowes Week fand zum ersten Mal im August des Jahres 1836 statt und ist ein jährliches Event, das auf dem Solent und rund um die Isle of Wight im Süden Englands ausgetragen wird.  Seien Sie allerdings vorsichtig: Dieses Gewässer ist sehr den Gezeiten unterworfen — also schwimmen Sie nicht zu weit hinaus. Wussten Sie schon? Um den Start und das Ende des Rennens zu markieren, werden in einer durchschnittlichen Woche 800 Kanonen abgefeuert.

IM PORTRÄT