Stylebar

Peinliche Photoshop-Panne bei Joan Smalls

Finden Sie den Fehler in diesem Bild? Irgendetwas stimmt hier nicht! Da ist die Retusche bei Topmodel Joan Smalls wohl gründlich schief gegangen. Stimmen Sie ab: Ist diese Werbung noch schön?

Photoshop-Panne: Finden Sie den Fehler an Joans Smalls Körper? (Bild: Gucci)Photoshop-Panne: Finden Sie den Fehler an Joans Smalls Körper? (Bild: Gucci)

Joan Smalls hat einen Traumkörper, mit dem sie ordentlich Asche macht. Laut der Website „models.com" ist sie das gefragteste Model der Welt. Auch Gucci wollte die schöne Puerto Ricanerin für seine neue Resort Kampagne haben, doch das Ergebnis kann sich nicht wirklich sehen lassen: Eine peinliche Photoshop-Panne hat Smalls Unterkörper komplett verschandelt und so die hübsche Aufnahme versaut.

Hier voten: Cara Delevingne mit haariger Spinne - cool oder eklig?

Ihr Gazellenbeine sind komisch versetzt, so dass sie scheinen, als würden sie gar nicht zum Oberkörper gehören. Außerdem ist das linke Bein nur halb so dünn wie das rechte. Bei genauerem Hinsehen erkennt man, dass es kaum dicker ist als der linke Oberarm.

Und noch eine Panne: Karolína Kurkovás Selbstbräuner-Desaster

Man möchte meinen, dass die großen Modehäuser jede Kampagne hundert Mal checken, bevor sie veröffentlich wird. Dieses aktuelle Beispiel beweist aber mal wieder, dass selbst den Profis bei der Bildbearbeitung immer wieder Fehler unterlaufen, die zu skurrilen Körperfehlstellungen auf den Fotos führen.

Und was meinen Sie? Stimmen Sie im Stylebar-o-meter ab!

Wird geladen ...

Meistgelesene Lifestyle-Artikel

Tests