Stylebar

Bérénice Marlohe: Sind diese Bilder zu billig für eine Luxus-Marke?

Bérénice Marlohe ist das neue Gesicht von Omega. In sexy Lingerie und hautengen Abendkleidern wirft sich das Bondgirl für die Luxus-Marke in laszive Posen. Dass die Französin einen makellosen Körper hat, steht außer Frage, aber ist sie mit diesen Aufnahmen auch die perfekte Markenbotschafterin für Omega?

Bérénice Marlohe in Latex-Kleid und erotischer Pose: Zu heiß für Omega? (Bild: ddp images)Bérénice Marlohe in Latex-Kleid und erotischer Pose: Zu heiß für Omega? (Bild: ddp images)

Lesen Sie auch: „Skyfall": Bond-Girls Naomie Harris und Bérénice Marlohe

Die Zeit läuft: Finden Sie in diesen Bildern auf einen Blick die Uhr? Das schillerndste Schmuckstück der aktuellen Kampagne von Omega ist definitiv Schauspielerin Bérénice Marlohe. Das Bondgirl zeigt sich smoking hot mit Smokey-Eyes und wallender Mähne. Einige der Motive versprühen so viel Erotik, dass ich mich frage: Ist das nicht einen Tick zu billig für eine Luxus-Marke wie Omega?

Hat dieses Outfit Stil oder schrammt es an der Grenze des guten Geschmacks vorbei? (Bild: ddp images)Hat dieses Outfit Stil oder schrammt es an der Grenze des guten Geschmacks vorbei? (Bild: ddp images)

Einmal räkelt sich Bérénice Marlohe nur in Unterwäsche auf dem Bett, auf einem anderen Bild quellen ihre Brüste förmlich aus einem hautengen Silberkleid. Doch die heißeste Komposition sehen Sie ganz oben in diesem Artikel: Das Bondgirl liegt mit überstrecktem Rücken auf einem Tisch und fasst sich dabei selbst an. Jetzt einmal Hand auf die Brust, ähm, aufs Herz! Wie finden Sie diese Werbebilder?

Stimmen Sie im Stylebar-o-meter ab — wie gefallen Ihnen diese Werbeaufnahmen mit Bérénice Marlohe?

Wird geladen ...