H&Ms nächste Designer-Kooperation steht fest!

Mit dieser Megameldung schafft es H&M ganz stilvoll, den Bräunungs-Skandal in Vergessenheit geraten zu lassen: Kein geringeres als das französische Modehaus Maison Martin Margiela hat für die nächste Designer-Kooperation unterschrieben.

Maison Martin Margiela für H&M: Der nächste Designer-Coup steht fest! (Bilder: Getty Images)Maison Martin Margiela für H&M: Der nächste Designer-Coup steht fest! (Bilder: Getty Images)

Designer-Mode bei H&M — Karl Lagerfeld machte vor acht Jahren den Anfang und schwang als erster großer Modeschöpfer die Scheren für den schwedischen Kleidergiganten. Seitdem rennt die Damenwelt H&M die Türen ein, sobald ein High-Fashion-Label seine Finger im Spiel hat. Kein Wunder: Echte Designermode zum Schnäppchenpreis gibt es selten. Das nennt man Demokratisierung in der Umkleidekabine!

Am 15. November ist es wieder so weit: Dann gibt es die Kollektion von Maison Martin Margiela in über 230 Läden weltweit und im im Onlineshop zu kaufen. Wie H&M in der offiziellen Pressemitteilung verlauten ließ, soll es Kleidungsstücke und Accessoires für Damen und Herren geben.

Toni Garrn: Für Ralph Lauren reist sie in die 20er Jahre

„Maison Martin Margiela ist eines der wichtigsten und einflussreichsten Modehäuser der letzten drei Jahrzehnte. Ich bin so begeistert von dieser Zusammenarbeit, die Modeliebhabern auf der ganzen Welt die Chance geben wird, außergewöhnliche Designerstücke von Maison Martin Margiela zu tragen. Das wird ein großer und erinnerungswürdiger Mode-Moment werden", sagte Margareta van den Bosch, Kreativberaterin bei H&M.

Das Modehaus wurde 1988 von Martin Margiela, einem belgischen Modedesigner, gegründet und steht für avantgardistische, oft unkonventionelle Mode. Margiela selbst verließ das Label 2009, seitdem ist ein Design-Team für die Entwürfe verantwortlich.

Splitternackt: Bar Refaeli in Dessous-Spot

Vor MMM designten schon Karl Lagerfeld, Stella McCartney, Madonna, Viktor & Rolf, Roberto Cavalli, Comme des Garçons, Matthew Williamson, Jimmy Choo, Sonia Rykiel, Lanvin, Versace und Marni für H&M. Beinahe jedes Mal waren die Stangen nach nur wenigen Stunden leergeräumt.

Wir warten gespannt auf die ersten Bilder zur MMM-Kollektion!

Meistgelesene Lifestyle-Artikel

Yahoo Clever diskutiert . . .

  • 's avatar
    • Beste AntwortMan kann sich auf zwei Arten abgrenzen. Das ist diese ausgefallene Schiene, wo die Namen von den Kindern bis weit in die Grundschule nicht einmal buchstabiert werden können, angelehnt an möglichst exotische Vorbilder, Figuren der Popkultur. Und dann gibt es die Masche, die die akadamische Mittelschicht fährt und mit voller Absicht in die Kiste nahezu altmodischer Namen greift und den Prenzlauer Berg mit Wilhelms und Friederichs bepflastert. Ein bisschen Phantasie ist völlig okay, wenn der Name aber zu sehr nach Stripperin, Nageldesignerin oder 90er Jahre Boygroupmitglied klingt, dann ist man wahrscheinlich zu weit gegangen. Man darf immer im Hinterkopf behalten, dass das Kind im ersten Moment zwar putzig und süß ist und man seine subjektiv empfundene Einzigartigkeit in die Welt hinausschreien möchte, dass das Kind mit diesem Namen aber leben muss. Vielleicht wäre ein Ansatzpunkt sich zu fragen, wie der Name auf einer Visitenkarte eines Anwaltes/ Arztes/ Richters aussähe und welchen Eindruck dieser Name auf einer Visitenkarte hinterlassen würde. Nicht, dass alle Kinder Arzt, Anwalt oder Richter werden sollen, aber es sind mehr oder weniger respektable Berufe, die man ernst nehmen will.
    • Pierre ist schön und in deutschland nicht weitverbreitet der name ist entscheidend für die zukunft des kindes kevinses gehen nicht auf unis lukasses schon ich kenne nur einen kevin der auf die uni geht und er ist in prüfungen durchgefallen!! EINEN KEVIN!! bei manchen menschen sagt man auch "er sieht wie ein horst aus" und oft stimmt es niemals würde ich mein kind kevin oder chantal nennen. aber ausländische namen auch oft nicht gut wenn arbeitgeber etwas türkisches sehen scheuen sie sich auch oft. ein schwarzer freund wurde von einem facharzt abgelehnt weil es angeblich keinen termin mehr gab. seine weiße freundin hat dort dann angerufen und konnte einen termin für ihn ausmachen. egal das ist was anderes. ich würde mein kind aber auch nicht luke skywalker nennen. etwas ganz normales würde ich mir aussachen. aber keinen trendnamen. denn ein trend geht vorbei und ein kind wird hoffentlich sehr alt.
    • Traditionen finde ich gut: Die Erna bei uns ausm Hinterhaus, hat ihre Tochter Erna genannt, weil alle weiblichen Erstgeborenen Erna heißen. Der Sohn heißt Locke. Weil alle männlichen Erstgeborenen halt Locke heißen. Ich hab gefragt, ja was ist denn, wenn Ihr noch ein Kind bekommt? Sie meinte, dann werden da halt Nummern drangehängt. Das finde ich schön. ...die haben übrigens immer so gute Ideen...so bodenständig.
  • Noch 110 Zeichen

Tests