Der Schwanensee-Style der Stars

Der rote Teppich in Cannes: Derzeit die schönste Werbefläche, die sich ein Designer wünschen kann. Denn bei den Filmfestspielen geht es abseits der Kinos vor allem um eins: Die perfekte Robe zum perfekten Auftritt. Eva Longoria sorgte mit ihrem Kleid mit der XXL-Federschleppe gleich zu Beginn für Aufsehen und begründete einen Cannes-Trend: An der Croisette spielen die Stars und Sternchen Schwanensee. Vorhang auf!

Der Schwanensee-Look: Paz Vega, Eva Longoria und Cheryl Cole (Bilder: AFP und Getty Images)Der Schwanensee-Look: Paz Vega, Eva Longoria und Cheryl Cole (Bilder: AFP und Getty Images)

Romantik pur: In einem Meer aus puderfarbenen Federn schwebte Eva Longoria in Cannes über den roten Teppich. Mit ihrer Robe des Luxus-Labels Marchesa war sie die erste, die den Schwanensee-Style an die Croisette brachte. Ihrem Beispiel folgte prompt die spanische Schauspielerin Paz Vega. In dem schwarz-weißen Abendkleid von Stéphane Rolland Haute Couture mit der voluminöse Federschleppe zog sie die Blicke und Kameralinsen auf sich.

Lass' knallen, Püppchen: Make-up-Trends für den Sommer

Cheryl Cole ging das Thema weniger elegant und ballerinenhaft an: Bei ihrer Robe, übrigens ebenfalls von Stéphane Rolland, sah man knieabwärts nur noch Rot. Passend zum knalligen Federpuschel trug die britische Sängerin eine rote Clutch. Mehr Drama geht nicht!

Rollenverteilung: "Weißer Schwan" bei Elie Saab und "schwarzer Schwan" bei Versace (Bilder: Reuters und AFP)Rollenverteilung: "Weißer Schwan" bei Elie Saab und "schwarzer Schwan" bei Versace (Bilder: Reuters und AFP)

Und wer hat den Schwanensee-Look erfunden? Schon auf vergangenen Schauen von Versace schmückten sich die Models mit fremden Federn. Elie Saab, Meister der Roben, präsentierte kürzlich ein Hochzeitskleid mit üppigem Federbesatz.

Traumhaft: Brautalarm bei Kleider-Künstler Elie Saab

Sie wollen auch wie stolzer Schwan zur nächsten Party flanieren? Die aufwändigen Abendkleider der Designer und Luxus-Labels sind natürlich nur etwas für den großen Geldbeutel. Die Alternative: Süße Sommerkleidchen und Röcke mit Federbesatz gibt es ab 70 Euro aufwärts zum Beispiel über asos.de. Leider lösen sich bei den meisten Kleidern die empfindlichen Federn Stück für Stück ab. Tragisch, aber trotzdem wunderschön!

Kleid von Lipsy VIP, Rock von ASOS Revive, Kleid von Sass and Bide, jeweils über asos (Bilder: PR)Kleid von Lipsy VIP, Rock von ASOS Revive, Kleid von Sass and Bide, jeweils über asos (Bilder: PR)