Angelina intim

Eine aktuelle Jolie-Biographie könnte für ordentlich Zündstoff im Hause Brangelina sorgen. Autor Andrew Morton, der bereits Lady-Diana-Fans mit einem Enthüllungsbuch über die britische Prinzessin erschütterte, lässt dabei an Hollywoods Traumfrau kein gutes Haar.

Sex, Drogen und rasende Eifersucht: In "Angelina: An Unauthorized Biography" geht der zweifelhafte Autor vor allem unter die Gürtellinie. Besonders Angelinas Affäre mit dem Rolling Stones Frontmann Mick Jagger hat es Morton angetan. "Eines Nachts nahm Angelina Mick Jagger mit in einen New Yorker Bondage Club - mit Folter-Kellern und Räumen, in denen sich die Gäste nicht nur mit Doktorspielen, sondern auch härteren Sachen vergnügten. Freundinnen erzählte Angelina, sie hätten sich alle auspeitschen lassen", heißt es in dem Buch. Da geraten ihre ebenfalls beschriebenen Promi-Affären mit Hollywood-Superstars wie Nicolas Cage, Russell Crowe, Ethan Hawke, John Cusack oder Leonardo DiCaprio fast zur Nebensache.

Auch ihre Drogenexperimente werden thematisiert. "Ich war von Heroin lange Zeit fasziniert, aber ich werde es nie wieder nehmen", zitiert Morton Skandal-Schauspielerin Angelina. Zumindest zu diesem Thema hatte sich die 35-Jährige schon mehrfach öffentlich geäußert.

Selbstverständlich weiß der Autor auch, wie Miss Jolie Frauenschwarm Brad Pitt für sich gewinnen konnte. Nicht ihr sinnlicher Sex-Appeal soll den damaligen Gatten von Jennifer Aniston in Angelinas Arme getrieben haben, sondern dessen Kinderliebe. "Sie setzte ihren Adoptivsohn Maddox als Druckmittel ein. Er war der Köder und das Alibi. Brad war total vernarrt in ihn und sie erpresste ihn - so lange, bis er sich für sie von Aniston trennte ..."

Ob Morton angesichts der wilden Behauptungen ungeschoren davon kommt - wie im Falle seiner Biographien über Tom Cruise und Madonna - bleibt abzuwarten. Bis jetzt hat Frau Jolie noch keine Klage gegen den Briten eingereicht. Just zum Start ihres aktuellen Streifens "Salt", kommt ihr  die skandalöse Publicity sicher nicht allzu ungelegen.

Bild: ddp images

Autor: Yahoo! Lifestyle