Sexleben verbessern: Neuer Schwung im Bett

Viele Paare kennen das Phänomen: Das Feuer der Leidenschaft köchelt nach ein paar Monaten nur noch auf Sparflamme. Statt heißem Sex im Schlafzimmer ist allenfalls kuschelige Nestwärme beim gemeinsamen Fernsehabend angesagt. Mit den folgenden Tipps gießen Sie wieder Öl ins Feuer der Liebe.

Tipps für mehr Stimmung im Bett (Bild: Thinkstock)Tipps für mehr Stimmung im Bett (Bild: Thinkstock)

Lustreise ins eigene Ich
Genauso, wie man nicht jeden Tag den gleichen Film sehen oder das gleiche Gericht essen will, wird auch sexuelle Routine schnell langweilig. Wer immer zum gleichen Urlaubsziel fährt, verpasst die aufregende Entdeckung von Neuland. Machen Sie also eine Reise auf die exotische Insel ihrer sexuellen Fantasie, weit entfernt vom Alltagstrott. Abwechslung wirkt wahre Wunder auf die Libido.

In Übung bleiben
So seltsam es klingt, der wichtigste Tipp für guten Sex ist: Haben Sie einfach Sex! Hat ein Paar eine Weile keinen Körperkontakt, besteht die Gefahr, dass die erotische Komponente immer mehr einschläft. Ein Teufelskreis, der umso schwerer zu durchbrechen ist, je länger die Durststrecke anhält. Lassen Sie sich den Spaß an der Lust also nicht von einem stressigen Alltag nehmen, sondern halten Sie sich an das Motto: „Übung macht den Liebes-Meister".

Überraschung!
Erotische Wäsche, Spielzeug für Erwachsene, ein ganz privates Akt-Fotoshooting, Fesselspiele, Bodypainting, eine Massage, Dirty Talk — der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, wenn es um Spielarten der Lust geht. Was genau Sie planen, um Ihr Liebesleben um neue Facetten zu bereichern, ist nicht der springende Punkt. Hauptsache, sie machen eine neue gemeinsame Erfahrung. Denn Überraschungen lieben Menschen nicht nur zum Geburtstag.

Tapetenwechsel
Nicht nur beim Film sorgen neue Kulissen für Abwechslung. Ein unbekanntes Ambiente kann äußerst stimulierend sein. Die Geschmäcker sind dabei verschieden. Manche lieben ein Outdoor-Erlebnis wegen des Reizes, entdeckt zu werden. Wer keine exhibitionistische Ader hat, ist mit einem Hotelzimmer besser beraten. Besonders Mutige können sich sogar unverbindlich in einen Swingerclub wagen. „Berührungsängste" braucht man dabei nicht zu haben, denn in einem seriösen Club steht ein Besucherpaar nicht unter „Zugzwang".

Wahrheit statt Pflicht
Bei der Suche nach erotischem Neuland ist erlaubt, was beiden Partnern gefällt. Ob es sich dabei um eine außergewöhnliche Stellung, einen originellen Schauplatz oder ein fantasievolles Rollenspiel handelt, bleibt ganz den individuellen Vorlieben überlassen. Wichtig ist, dass Partner ehrlich miteinander reden - über die eigenen Sehnsüchte, aber auch über die persönlichen Grenzen. Um in lockerer Stimmung herauszufinden, was beide anmacht, kann man beispielsweise gemeinsam einen erotischen Film schauen oder "Wahrheit oder Pflicht" spielen. Es gibt sogar spezielle erotische Brettspiele für Erwachsene. Seinen Partner von einer überraschenden neuen Seite kennenzulernen, kann durchaus Lust auf mehr machen. Vielleicht folgt ja auf den Seelenstriptease ein weiterer Striptease …

Stressfreiheit
Stress im Alltag oder Berufsleben ist einer der größten Lustkiller. Schaffen Sie eine Oase der Ruhe im vollgeschriebenen Terminkalender, und nehmen Sie sich bewusst Zeit füreinander. Stellen sie das Telefon auf lautlos. Sorgen Sie für eine angenehme Atmosphäre — mit Musik, Düften, Kerzenlicht. Wenn Sie Eltern sind, verabreden Sie sich zu einem romantischen Paar-Date, wenn die Kids bei woanders untergebracht sind.

Lesen Sie auch: Rothaarige Männer: Darum fahren Frauen auf sie ab

<iframe frameborder="0" height="300px" src="https://de.lifestyle.yahoo.com/video/let-talk-sex-133130846.html?format=embed&player_autoplay=true" width="600px"></iframe>

Meistgelesene Artikel