Was Männer an Frauen nicht mögen

Bei aller Liebe zwischen Männern und Frauen, gibt es bestimmte, typisch weibliche Eigenschaften, die Männer auf Dauer an den Rand des Wahnsinns treiben können. Hier eine Liste der klassischen Abtörner aus männlicher Sicht.

Was Männer (und Frauen) auf die Palme bringt (Bild: Thinkstock)Was Männer (und Frauen) auf die Palme bringt (Bild: Thinkstock)

Mäuschen spielen. Frauen sind erfinderisch, wenn es darum geht, zu bekommen, was sie wollen. Sie stellen sich unter Umständen ein bisschen naiver, als sie sind und wollen Männer damit um den Finger wickeln. In die gleiche Sparte fällt manipulatives oder intrigantes Verhalten und wenn gar nichts anderes mehr hilft, wird es die schluchzend vorgetragene Tränenflut schon richten. Berechtigt genervt sind Männer von dieser Masche, wenn sie auch noch schamlos offensichtlich präsentiert wird. Das kann einem Mann nur das Gefühl geben der Dumme zu sein. Die meisten Männer sind auch ganz ohne jede Tour Frauen gegenüber kompromissbereit und gewillt typisch weibliche Macken hinzunehmen wie: "Ich bin fertig, Schatz. Ich zieh mich nur noch schnell um".

Tyron Ricketts verrät Kerstin was Männer an Frauen wirklich sexy finden und worauf "Frau" besser verzichten sollte:

Dampfplaudertasche. Ziemlich nervig finden einige Männer den Umstand, dass Frauen aus ihrer Sicht um des Redens willen reden. Sie empfinden es als oberflächliches Geschnatter, steigerbar in der Intensität durch den Besuch einer Freundin und pausenlosem Gekichere. Reden ohne auf den Punkt zu kommen, Lösungsansätze ausdiskutieren, ständiges Nachfragen: "Was denkst du gerade?", wenn ER einfach mal seine Ruhe haben möchte - das alles gehört in eine Schublade. Kommt dazu noch der weibliche Vorwurf, der Mann hätte ja kein Verständnis, fühlt er sich noch mehr im Recht, zeigt das doch eindeutig, SIE hat gar kein Interesse an seiner Meinung.

Spielverderberin. Männer finden es unfassbar, dass Frauen mitten in einem "Spiel" aufhören können - ob beim Tennis, beim Backgammon, beim Auf-den-Berg-gehen - und es für Frauen plötzlich keine Rolle mehr spielt, wer Sieger ist und wer Verlierer. Männer sind grundsätzlich etwas mehr auf Konkurrenz gepolt, was nicht automatisch heißt, dass sie auch die besseren Verlierer wären. Aber sich einer Situation einfach zu entziehen oder aus dem Weg zu gehen, ist tendenziell keine Option, das machen nur Spielverderber.

Prioritätensetzung. Er spart für den gemeinsamen Urlaub, sie kauf sich eine unsinnig teure Handtasche. Sein Lieblingsverein spielt, sie möchte ausgerechnet heute mit ihm ausgehen. Er will zur Party, sie zelebriert das Sich-fertig-machen-zur-Party. Beide wissen um das Streitpotenzial, das in Interessens-Konflikten liegt, warum sollte also nur ER darauf Rücksicht nehmen? Eben.

Phrasendrescherin. "Männer denken immer nur an Sex", "Du verstehst mich ja doch nicht", "Da sind Männer eben einfach gestrickt", "Ich mag dich auch mit deinen Fehlern" – scheinbar steht in allen Frauenzeitschriften der Welt das Gleiche und die Partnerin zitiert, was sie dort gelesen hat. Werden diese Totschlag-Argumente in einer Diskussion angeführt, beleidigt das schlicht die Einzigartigkeit des menschlichen und damit auch männlichen Wesens.

Prinzessinnentum. "Bin ich dick?", "Findest du deine Ex-Freundin hübscher als mich?" Das sind Klassiker von Fragen, auf die Männer zwar eine Antwort haben, die aber eigentlich nur nach hinten losgehen können. Dass Frauen gerne ein Kompliment hören, wenn sie beim Friseur waren, ein neues Outfit tragen, oder nicht als Selbstverständlichkeit gelten wollen, ist in der männlichen Wahrnehmung nicht dominant angelegt. Sie mögen ihre sonst selbstbewusste und nie um eine schlagfertige Antwort verlegene Partnerin und können permanente Bestätigungswünsche deshalb schwer nachvollziehen.

Worauf Frauen bei Männern achten

Haarschnitte und -styles, die Männer lieben

Bauch kaschieren - mit diesen Schlank-Tricks klappt es bestens

In fünf Schritten zu perfekten Augenbrauen

Meistgelesene Artikel

  • Diese Stars vermarkten ihren Sex-Appeal perfekt
    Diese Stars vermarkten ihren Sex-Appeal perfekt

    Sex sells! Das ist keine neue Einsicht, sondern eine altbewährte Regel im globalen Showbusiness. Tiefes Dekolleté, knackiger Po und sexy Posen – das sind die … Mehr »

  • Die skurrilsten Sex-Rekorde

    Der Mensch lotet generell gern die Grenzen des Machbaren aus. Vom Ergebnis dieser Ambitionen liest man meist im Guinnessbuch der Rekorde. Die folgenden Rekorde wird … Mehr »

  • Neue abgefahrene Yoga-Trends
    Neue abgefahrene Yoga-Trends

    Die Yoga-Welt ist bunt und wird immer bunter. Ständig gibt es neue Trends, die sich mal langfristig etablieren oder wieder verschwinden. Yoga für den Rücken, pre- … Mehr »