“Life & Harmony”-Moderatorin Kerstin Linnartz im Interview

„Life & Harmony"-Moderatorin Kerstin Linnartz startete ihre Karriere vor vierzehn Jahren mit „NBC GIGA". Das erste interaktive TV-und Internet-Format Deutschlands fand international Beachtung und erhielt für sein bahnbrechendes Konzept den Grimme-Preis. Später moderierte sie das SAT.1-Boulevardmagazin „blitz!". Immer wieder reiste die Wahl-Berlinerin um die ganze Welt, ob für die Reisemagazine „traveller" und „Globe" (N24), für das Lifestyle-Magazin „euromaxx" (Deutsche Welle-TV), für ihre Schauspiel-Ausbildung in Los Angeles oder für eine mehrmonatige Yoga-Rundreise in Indien. Mit ihrer Firma „be better" (www.be-better.eu) bietet sie weltweite Yoga-Ferien an. Als Botschafterin engagiert sich Kerstin Linnartz außerdem für die Hilfs-Organisationen "School for Life" in Thailand und "PETA". Nun präsentiert sie das neue Yahoo!Lifestyle-Magazin „Life & Harmony".

Kerstin Linnartz im Interview

Worauf dürfen sich die Yahoo!-User bei Deiner Sendung freuen?

Wir geben Tipps rund um Wellness, Beauty, Fitness, Mode und ein schönes Zuhause. Also alles Dinge, die das Leben und uns selbst schöner machen. Dabei gehen wir sowohl auf die äußere wie die innere Schönheit ein. Oft laden wir Experten zu bestimmten Themen ein, die ihr Wissen teilen. Auf unserer Facebook-Fanpage haben die User die Möglichkeit, Fragen zu stellen oder ihre persönlichen Tipps zu teilen. Und parallel zur Show schreibe ich auf Yahoo!Lifestyle einen Blog namens „My Life". Dort geht es teils um die Themen der Sendung, teils aber auch um die spannenden Dinge, die ich erleben darf - sei es die Front Row der Fashion Week mit Champagner auf dem roten Teppich oder einem Yoga-Ashram in Kalifornien mit Kräutertee nach der Meditation… (lacht)

Was bringt Dein Leben in „harmony"?

Hauptsächlich hole ich mir Harmonie durchs Yoga. Schon seit 15 Jahren ist das für mich die Geheimwaffe, die mich durch Stress bringt, mir die extra Portion Kraft gibt, die ich in meinem vollen Leben brauche oder mich zurück in den Körper holt, wenn mein Kopf zu voll ist - was leider oft der Fall ist! (lacht) Ganz wichtig finde ich aber auch ein harmonisches Zuhause und ich bin sehr dankbar für meine tollen Freunde, die mich auf dem Boden halten.

Wo fühlst Du Dich wohl? Was sind Deine Lieblingsorte auf der Welt?

Ehrlich gesagt bin ich nach den aufregenden letzten Jahren, in denen ich unglaublich viel gereist bin, momentan am liebsten zuhause in Berlin. Ich kann mich den ganzen Tag daheim beschäftigen und liebe es, mein „Nest" gemütlich zu machen oder Freunde einzuladen, die ich dann bekoche. Natürlich reise ich immer noch gern - einer meiner Lieblingsorte auf der Welt ist der Dschungel, der etwa 20 Minuten von meinem Haus in Indien entfernt liegt und in dem ich einen geheimen Felsen habe, auf den ich zum Meditieren klettere. Leider gibt es dort immer mehr Touristen, so dass ich mir wohl bald einen neuen Platz suchen muss... Gott sei dank komme ich ja durch die Yoga-Retreats, die ich unterrichte, an viele wunderschöne Orte!

Wie verfolgst Du persönlich Fashion-Trends?

Ich lese alle Zeitschriften, die der Markt hergibt - aber auch Streetstyle-Blogs wie auf Yahoo!Lifestyle. Mit der Berliner Fashion Week, die von Jahr zu Jahr größer wird, habe ich eine tolle Möglichkeit zur Inspiration quasi direkt vor der Haustür. Aber ich hechle nicht blind jedem Trend hinterher. Wenn ich bestimmte Dinge nicht mag, dann trage ich sie auch nicht, egal wie hip nun Spitze oder Animalprints sind. (lacht) Mir macht es viel mehr Spaß, aus Designerteilen und günstigen Basics coole Outfits zusammenzustellen.

Welche Stars sind für Dich Stil-Ikonen? Und warum?

Ich finde, der Begriff „Stilikone" wird heutzutage zu leichtfertig und fast schon inflationär verwendet. Nur weil jemand zwei, drei Male in einem guten Outfit (das ihm womöglich ein Stylist verpasst hat) in der Öffentlichkeit auftaucht, ist er noch lange keine Ikone! Ich finde, eine Stil-Ikone macht viel mehr aus: Wenn jemand über Jahre hinweg stilvoll auftritt, nicht zwingendermaßen teure Designerklamotten braucht, um gut auszusehen und vor allem die Dinge mit Grazie trägt und ein stilvolles Leben führt - das ist für mich eine Ikone. Audrey Hepburn ist für mich so ein Mensch: vom jungen Filmstar bis zur reifen Unesco-Botschafterin, die sich für Kinder in Entwicklungsländern einsetzte, war sie immer schön und würdevoll. Angelina Jolie ist auf dem Weg dorthin, auch wenn sie sicher das größere Hilfsteam um sich hat und manches sehr bewusst inszeniert.

Welches Kleidungsstück oder Accessoire hast Du Dir zuletzt gekauft?

Au weia… das ist mir fast peinlich: Erst vor ein paar Tagen hatte ich einen kleinen Kaufrausch und hab im Winter-Sale drei Paar Schuhe ergattert. Alle an einem Tag... Die coolsten sind Wedges, in Fuchsia. Ich liebe es, schlichte Outfits mit einem Teil in Knallfarben aufzupeppen - das macht gute Laune, besonders an grauen Tagen! Gott sei dank habe ich aber auch andere Methoden als Shoppen, um glücklich zu werden!

Wie (und wie oft) hältst Du Dich fit?

Nun ja, hauptsächlich mit Yoga. Und das nicht nur, wenn ich Klassen besuche, sondern auch, wenn ich auf meinen Yogareisen unterrichte - das hält fit! Aber ich liebe die Abwechslung und gehe auch ins Fitness-Studio. Da habe ich grade eine neue tolle Sportart entdeckt: bei „Aroha" werden verschiedene Kampfkunstelemente mit toller Musik und Choreografie gemixt. Super zum Austoben. Außerdem schwimme ich regelmäßig und im Sommer geh ich im Wald joggen. Da ich generell auf gesunde, vegetarische Ernährung achte, darf ich mir so auch manchmal einen Sünden-Tag erlauben.

Meistgelesene Artikel

  • Diese Stars vermarkten ihren Sex-Appeal perfekt
    Diese Stars vermarkten ihren Sex-Appeal perfekt

    Sex sells! Das ist keine neue Einsicht, sondern eine altbewährte Regel im globalen Showbusiness. Tiefes Dekolleté, knackiger Po und sexy Posen – das sind die … Mehr »

  • Die skurrilsten Sex-Rekorde

    Der Mensch lotet generell gern die Grenzen des Machbaren aus. Vom Ergebnis dieser Ambitionen liest man meist im Guinnessbuch der Rekorde. Die folgenden Rekorde wird … Mehr »

  • Neue abgefahrene Yoga-Trends
    Neue abgefahrene Yoga-Trends

    Die Yoga-Welt ist bunt und wird immer bunter. Ständig gibt es neue Trends, die sich mal langfristig etablieren oder wieder verschwinden. Yoga für den Rücken, pre- … Mehr »