Erotische Literatur: Die besten Bücher

Von Ratgeber bis Klassiker, diese zehn Sex-Bücher regen die Fantasie an, bewegen, erregen und haben das Potenzial neue Impulse zu setzen. Perfekt für kuschelige Lesestunden im Herbst, die Sie garantiert nicht in "Feuchtgebieten" stehen lassen und viel mehr sind, als nur plattes Sex-Geplänkel.

Leidenschaftlich und sinnlich: Diese Bücher sind lesenswert (Bild: Thinkstock)Leidenschaftlich und sinnlich: Diese Bücher sind lesenswert (Bild: Thinkstock)

Die unsichtbare Frau - Siri Hustvedt
Iris Vegan, Literaturstudentin in New York ist intelligent, schön, aber unsicher. Auf der Suche nach sich selbst, lässt sie sich — von jedem Mann beeinflussbar - wie unter einem inneren Zwang auf eine Reihe erotischer Abenteuer in fiebriger Obsession ein.

Unschuld — Harold Brodkey
Der Ich-Erzähler schildert auf 54 Seiten minutiös seine Bemühungen, die Studentin Orra Perkins zum ersten Mal in ihrem Leben zum Orgasmus zu bringen. Der Ruhm dieser Erzählung gilt als gerechtfertigt, denn Brodkey hat mit der Erzählung den Raum der Möglichkeiten, zugleich plastisch wie reflektiert über Sexualität zu schreiben, enorm erweitert.

Liebesleben - Zeruya Shalev
Ja'ara arbeitet als Dozentin an der Universität in Jerusalem und führt ein geregeltes und zufriedenes Leben. Dann begegnet sie Arie. Der viel ältere, gerade erst nach Israel zurückgekehrte Freund ihres Vaters bringt Ja'aras Leben durcheinander, denn sie verfällt der erotischen Anziehungskraft des rätselhaften wie tyrannischen Egozentrikers. Bald überschreitet Sie für diese bedingungslose Liebe jede Schmerzgrenze.

Der Liebhaber —Marguerite Duras
Auf einer Fähre über den Mekong begegnen sie sich zum ersten Mal: das junge weiße Mädchen und der reiche, doppelt so alte Chinese. Eine Affäre beginnt, zwischen Liebe und Prostitution, die für die junge Frau bald zur Zuflucht in ihrem schwierigen Alltag wird. Marguerite Duras beschwört mit der Erzählung Schwüle und Sinnlichkeit herauf, in der das Liebespaar bebend gefangen ist.

11 Minuten — Paulo Coelho
Maria lebt in einem brasilianischen Dort und träumt von fernen Ländern und der großen Liebe. Ihre ersten unschuldigen Flirts lassen sie mit gebrochenem Herzen zurück. Ein Zufall bringt sie nach Genf, wo sie auf Reichtum und eine Traumkarriere hofft. Doch bald muss sich als Prostituierte in einem Nachtclub durchschlagen. Sie tut es ohne Scham, denn ihr Herz ist nicht dabei. Zunehmend verfällt sie der Obsession ihrer Freier: Sex — bis sie jemanden trifft, in den sie sich allen Vorsätzen zum Trotz verliebt.

Anais Nin- Das Delta der Venus
Erst kurz vor ihrem Tod gab Anais Nin die 15 erotischen Episoden frei, die 1940 als Auftragsarbeit ihr Überleben mit ihrem Geliebten Henry Miller sicherten. Bis heute sind sie als unübertroffen in ihrer sinnlichen Direktheit. In dem Buch erschafft Anais Nin ihre eigene "Sprache der Sinne und setzt neue Maßstäbe, die bis dahin außschließlich männlichen Schriftstellern vorbehalten war.

Lolita — Vladimir Nabokov
Der vielumstrittene, längst zu Weltruhm gelangte und zweifach verfilmte Roman einer tragischen Passion: Ein Vierzigjähriger verfällt dem grazilen Zauber einer kindlichen Nymphe und erfährt die Liebe als absolute Macht über Leben und Tod.

Salz auf unserer Haut — Benoîte Groult
Die Geschichte einer im Grunde unmöglichen, einzigartigen Liebe: George, die Pariser Intellektuelle, und Gauvin, der bretonische Fischer - Welten trennen die beiden, die Barrieren von Erziehung und Bildung, von Weltanschauung und Geschmack stehen zwischen ihnen. Ein Leben miteinander halten beide für unmöglich. Trotzdem zieht sie ein Verlangen zueinander, das stärker ist als Vernunft und Konvention. Die Leidenschaft bleibt, auch als die Liebenden älter und reifer werden.

Supersex von Tracy Cox
Einfühlsam und ohne Tabus, modern, anregend und geschmackvoll hat Tracey Cox diesen Ratgeber geschrieben. Hier gibt es wirkungsvolle Vorschläge für den neuen "Kick" in der Partnerschaft, Tipps für prickelnde Wochenenden und fantasievolle Spielereien. Frech, witzig, leidenschaftlich und offen bis ins kleinste Detail.

Der perfekte Liebhaber/Die perfekte Liebhaberin von Lou Paget
Lou Paget zeigt Männern in „Der perfekte Liebhaber", wie sie ihren Partnerinnen grenzenlose Lust bereiten können. Mit praktischen "Gebrauchsanweisungen" und detaillierten Zeichnungen. Vergnüglich bringt Lou Paget in die „Die perfekte Leibhaberin" dann Männern Dinge bei, die für mehr Selbstbewusstsein in Sachen Sex plädieren und von denen ER garantiert nie genug bekommt. Zwei aufregende Bücher, die schon beim Lesen Lust auf mehr machen.

Sexleben verbessern: Neuer Schwung im Bett

Meistgelesene Artikel