Bräune vs. Porzellan-Teint

Das Motto "Weniger ist mehr" gilt auch beim Sonnenbaden (Bild: Thinkstock)

Wetten, dass den meisten Menschen gar nicht klar ist, dass sie viel mehr Sonne abbekommen, als sie denken? Wie viel Sonne kommt durch die Autoscheibe? Machen alle Wolken den gleichen Schatten? Schützen Kleider vor UV-Strahlung? Wie viel Sonne verträgt eine Tätowierung? Hier gibt's Fakten, die Sie bald blasser aussehen lassen könnten — im positiven Sinne, versteht sich.

Wenn die Sonne auf unseren Planeten brennt, freut sich so mancher Autobesitzer über eine Klimaanlage. Trotzdem knallt die Sonne unbarmherzig durch die Scheibe, oft auch zusätzlich durch ein Schiebedach. Hände, Arme, eine Seite des Halses, der Kopf sind ungeschützt. Riskieren Sie einen Sonnenbrand? Glücklicherweise nein, denn die UV-B-Strahlung kommt nicht durch die Scheibe. Die UV-A-Strahlung kommt allerdings durch. Davon bekommen Sie zwar keinen Sonnenbrand, aber die Haut bräunt und altert. Nur getönte Scheiben können die Strahlung mildern.

Das Auto ist demnach kein Eldorado für Sonnenflüchtige. Also: Ab in den Schatten, denn im Schatten braucht man immerhin keinen Sonnenschutz. Weit gefehlt. Tatsächlich kann man sogar einen Sonnenbrand bekommen. Verantwortlich ist die sogenannte Streustrahlung (zum Beispiel von Meer und Strand reflektiertes Licht). Studien zeigen: Die größte UV-Belastung kommt gar nicht von direkt einfallendem Licht. 80 Prozent der jährlichen UV-Last eines Menschen macht die Streustrahlung aus. Und: Weil man sie nicht sieht, ist ihr kaum auszuweichen.

Tipps zum Thema: Sommer, Sonne, Sonnenbad gibts in der neuen Folge "Life & Harmony":

Licht- und Schattenseiten liegen beim Thema Sonnenschutz buchstäblich nah beieinander. Denn natürlich ist Sonnenschein wichtig und gesund für uns, denn er ermöglicht die Produktion von Vitamin D, das vor Osteoporose und eventuell sogar vor Krebs schützt. Dazu muss man allerdings nicht stundenlang im Bikini in der Sonne brutzeln. Es reicht, wenn man fünf Minuten in normalen Klamotten bei nicht allzu bedecktem Himmel im Freien ist. Alles darüber hinaus ist streng genommen sogar eher schädlich als nützlich.

Wie definiert sich ein nicht allzu bedeckter Himmel? Das bringt einen zwangsläufig zu der Frage: Schützen etwa nicht alle Wolken gleich? Hier lässt sich feststellen: Dicke Wolken sind echte Sun-Blocker. Bei Schleierwolken, Dunst und Nebelgebieten sieht es anders aus: Die Sonnenintensität ist nur etwas vermindert gegenüber der direkten Sonneneinstrahlung, obwohl es sich für uns schon nicht mehr warm anfühlt.

Als umsichtiger Mensch ist man jetzt vielleicht geneigt, sich nur noch in Vollverhüllung vor die Tür zu wagen, oder ist das zuviel des Guten? Kommt darauf an, wie Sie die Sonne vertragen. Gehören Sie zu den empfindlichen Hauttypen sollten Sie sich klar machen, dass Stoffe mehr Strahlung absorbieren, je dicker und dunkler sie sind. Polyester lässt kaum Strahlung durch, es folgen Nylon, Wolle und Seide. Baumwolle und Leinen — beliebte Sommerkleidung in Europa — schützen so gut wie nicht. Und: Gedehnte oder nasse Stoffe halten noch weniger Strahlung ab.

Tätowierte Haut ist übrigens nicht anders zu behandeln als normale Haut, es sei denn sie ist frisch tätowiert, dann sollte sie nicht der Sonne ausgesetzt werden oder nur dick mit Sunblocker bestrichen.

Das alles klingt dramatisch. Entspannen Sie sich. Alles hängt von Tageszeit, Jahreszeit, Aufenthaltsort und Hauttyp ab. Wenn Sie auf sich achten möchten, folgen Sie Ihrem Empfinden und der Empfehlung von Hautärzten: Das heißt, wenn Sie üblicherweise nach einer Stunde einen Sonnenbrand bekämen, sollten Sie nicht länger als 20 Minuten ungeschützt der Sonne ausgesetzt sein. Dann bleiben Sie auf der sicheren Seite.

Meistgelesene Artikel

  • Diese Stars vermarkten ihren Sex-Appeal perfekt
    Diese Stars vermarkten ihren Sex-Appeal perfekt

    Sex sells! Das ist keine neue Einsicht, sondern eine altbewährte Regel im globalen Showbusiness. Tiefes Dekolleté, knackiger Po und sexy Posen – das sind die … Mehr »

  • Die skurrilsten Sex-Rekorde

    Der Mensch lotet generell gern die Grenzen des Machbaren aus. Vom Ergebnis dieser Ambitionen liest man meist im Guinnessbuch der Rekorde. Die folgenden Rekorde wird … Mehr »

  • Neue abgefahrene Yoga-Trends
    Neue abgefahrene Yoga-Trends

    Die Yoga-Welt ist bunt und wird immer bunter. Ständig gibt es neue Trends, die sich mal langfristig etablieren oder wieder verschwinden. Yoga für den Rücken, pre- … Mehr »