10 gute Gründe den Winter zu lieben

Der Winter kann kommen! Aber: Nicht jeder freut sich auf die kalte Jahreszeit, für viele ist es einfach nur dunkel, eisig, deprimierend und die Aussicht, dass dieser Zustand mindestens bis März anhält, macht es nicht besser. Offizieller Winteranfang ist am 21. Dezember, doch Schnee und Frost halten sich selten an Kalendertermine. Deshalb haben wir jetzt schon zehn Gründe parat, weshalb man den Winter wirklich gern haben kann.

Liebesbotschaft auf der Fensterscheibe (Bild: Thinkstock)Liebesbotschaft auf der Fensterscheibe (Bild: Thinkstock)

Schneegezwitscher

Liegt erst mal Schnee, geht man nicht einfach nur auf der Straße, nein, man hinterlässt jetzt Spuren. Kreative Köpfe nutzen den Umstand, um Botschaften zu hinterlassen und so sind Herzchen und Smilies plötzlich nicht nur Handynutzern vorbehalten, sondern liebenswerte Wegbegleiter, die jeder jederzeit auf Wiesen, Wegen und zugefrorenen Auto- und Fensterscheiben entdecken kann.

Leise rieselt der Schnee

Pst! Ohne es richtig zu registrieren, verbringen wir die meiste Zeit in einer permanenten Geräuschkulisse, die sich etwa aus Verkehrslärm, Musikbeschallung, Glockengeläute und Geplapper zusammensetzt. Liegt Stadt und Land erst unter einer tiefen Decke aus Neuschnee begraben, wird es still. Zwischen den leichten Flocken, die noch unverdichtet übereinander liegen, ist Luft eingeschlossen. Der Schall, der sich als Welle zunächst in alle Richtungen des Raumes ausbreitet, wird an den Schneekristallen in den kleinen Luftlöchern reflektiert und dabei mehr und mehr absorbiert. Urlaub für die Ohren.

So trotzen Sie dem Winterblues:

Lichtermeer und Feuerschein

Kaum ist die weihnachtliche Straßendekoration angebracht, schmücken auch schon Lichterketten und Laternen Fenster, Balkone, Häuser und Gärten. In den Räumen werden die Teelichter ausgegraben und die Kerzen angezündet. Kommt man aus der klirrenden Kälte, erwärmen einen Kachelöfen und Kaminfeuer. Das sieht nicht nur schön aus, sondern schafft diese einmalig gemütliche Atmosphäre. So leicht geht einem das ganze Jahr über kein Licht auf.

Weihnachtsmärkte

Dick eingemummelt treffen Freunde und Familien sich jetzt mit einem dampfenden Kakao oder Punsch in der Hand am Weihnachtsmarkt. Beim Naschen, Plaudern, Gucken, Feilschen und Schlendern entspannen sich die Gemüter — und weil man elf Monate im Jahr auf die bunten Märkte verzichten muss, freut man sich im Winter ganz besonders auf den Rummel.

Wintersport-Saison

Skifahren, Snowboarden, Schlittenfahren — Bewegung in der kalten Luft beschert uns rote Wangen und leuchtende Augen. Besonders, wenn die Sonne sich die Ehre gibt und wir von Hügeln und Bergen weit in eine erhaben glitzernde Winterschneelandschaft blicken können.

Filmzeit

Nichts gegen Blockbuster Filme, aber für wahre Cineasten ist der Winter die dankbarste Jahreszeit. Endlich können alle Oscar-prämierten Filme, die man schon ewig sehen wollte, nachgeholt werden. Kino und DVD haben jetzt Hochkonjunktur, denn draußen ist es sowieso dunkel und man kann es sich ohne den Hauch von schlechtem Gewissen mit oder ohne Popcorn vor Leinwand und Bildschirm bequem machen.

Keks & Co

Wenn man beim Einkaufen über Spekulatius-, Dominosteine-, Münzschokolade- und Stollen-Berge stolpert, ist unwiderruflich klar: Der Winter kann nicht mehr fern sein. Kurz vor Dezember gesellen sich Nikoläuse und Adventskalender dazu, überall laden Plätzchen und Selbstgebackenes zum zugreifen ein. Das Beste daran: Jetzt ist die perfekte Saison zum Schlemmen, denn das Projekt Bikini-Figur wird frühestens im Frühling wieder akut.

Kuschelkurs

Ob mit Wärmflasche oder Geliebten — aus der Kälte kommend — ist es jetzt ein echtes Vergnügen im Bett und auf der Couch mit dicken Socken und einer kuschligen Decke bequem zu machen. Genüsslich kann man sich jetzt Büchern hingeben oder nach Reisezielen in wäremere Länder stöbern.

Winter-Accessoires

Gut, auf das coolste aller Accessoire - der Sonnenbrille - muss man jetzt oft verzichten, dafür besticht im Winter die Größe der Auswahl: Mütze, Schal, Tücher, Kapuzen, Handschuhe, Boots, Stulpen, Strumpfhosen — die Liste ist endlos und lässt allen Styling-Liebhabern das Herz höher schlagen.

Heißgetränke & Suppe

Nie freut man sich mehr über einen heißen Apfeltee mit Zimt, eine dampfende Schokolade, leckeren Glühwein oder einen wärmenden Kaffee als in Eiszeiten. Gleiches gilt für Suppen, die einen jetzt richtig bis in die Knochen aufwärmen können.

Wintersport: Expertentipps für die richtige Vorbereitung

Herbstdepression vorbeugen: Wir haben Tipps für gute Laune

Meistgelesene Artikel

  • Diese Stars vermarkten ihren Sex-Appeal perfekt
    Diese Stars vermarkten ihren Sex-Appeal perfekt

    Sex sells! Das ist keine neue Einsicht, sondern eine altbewährte Regel im globalen Showbusiness. Tiefes Dekolleté, knackiger Po und sexy Posen – das sind die … Mehr »

  • Die skurrilsten Sex-Rekorde

    Der Mensch lotet generell gern die Grenzen des Machbaren aus. Vom Ergebnis dieser Ambitionen liest man meist im Guinnessbuch der Rekorde. Die folgenden Rekorde wird … Mehr »

  • Neue abgefahrene Yoga-Trends
    Neue abgefahrene Yoga-Trends

    Die Yoga-Welt ist bunt und wird immer bunter. Ständig gibt es neue Trends, die sich mal langfristig etablieren oder wieder verschwinden. Yoga für den Rücken, pre- … Mehr »