Wir haben drei Mittelmeer-Geheimtipps für Sie!

Sie haben Lust auf Urlaub abseits des Massentourismus? Wir zeigen Ihnen drei zauberhafte Orte in Kroatien, Griechenland und in der Türkei, die bisher nur Insider kennen.

Urlaub gefällig? Wir haben drei Mittelmeer-Geheimtipps für Sie! (Bild: PR)Urlaub gefällig? Wir haben drei Mittelmeer-Geheimtipps für Sie! (Bild: PR)

Pension mit Aussicht (Zori, Palmižana, Kroatien)
Wer auf der Terrasse der Pension Zori auf Palmižana sitzt und den Blick auf die kleine, hübsche Bucht mit dem glasklarem Wasser richtet, wird sofort von einem tiefen Glücksgefühl erfasst. Im Vordergrund umrahmen Weintraubenranken und Palmen die Aussicht, dahinter leuchtet das tiefblaue Mittelmeer, darüber strahlt der Himmel und mittendrin schaukeln weiße Boote sanft im Wind. So idyllisch ist der Blick von der Steinmauer, so herrlich ist die Ruhe im Garten und im angrenzenden Nationalpark. Wer für einen Tagesausflug von Hvar auf die Insel kommt, sollte hier unbedingt essen, denn das Restaurant ist bekannt für seine frischen Meeresfrüchte. In Fußnähe findet man noch weitere Buchten mit weißen, feinen Kieselstränden. Iva Tomlinović, die Hausherrin, vermietet sechs gemütliche Zimmer, falls die letzte Fähre schon abgelegt hat. Mehr Informationen unter: http://zori.hr

Reiseflops: Diese Urlaubsorte sollten Sie jetzt meiden!

Urlaub auf Zeit (San Giorgio, Mykonos, Griechenland)
Die Hängematte wiegt sich sanft im Wind, der Blick schweift über den wolkenlosen Himmel und das glitzernde Mittelmeer. Irgendwo plätschert Wasser von einem Springbrunnen. Wo man diesen Urlaubstraum findet? Im neuen Designhotel San Giorgio auf der Kykladeninsel Mykonos. Doch nur für kurze Zeit. Denn das San Giorgios ist ein Pop-Up-Hotel, was heißt, dass es nur für eine Sommersaison geöffnet hat und dann wieder schließt. Wann genau? Am 7. Oktober. Der Trend, Modeläden und Lokale nur an bestimmten Orten zu eröffnen (Pop-Up genannt), inspirierte den deutschen Unternehmer Claus Sendlinger von Design Hotels. Die weitläufige Anlage mit 34 Zimmern ist im traditionell griechischen Stil erbaut und leuchtet strahlend weiß. Gerade einmal 200 Meter entfernt liegt der Paradise Club, der bekannteste Nachtclub der Insel. Während der Saison schauen hier viele Internationale DJs vorbei, wie zum Beispiel David Guetta. Das Herzstück des Areals bildet der große Pool mit angrenzendem Lounge- und Restaurantbereich. Vom Beckenrand aus genießen die Gäste den freien Blick auf die Ägäis und können der Sonne abends beim Untergehen zusehen. Mehr Informationen unter: www.designhotels.com

Luxusurlaub für unter 200 Euro pro Tag

Bezahlbares Ferienparadies (The White House, Lykien, Türkei)
Wie schön, dass sich manche Menschen in den Ferien verlieben und nicht nur ein bisschen bleiben, sondern sich trauen, gleich eine neue Existenz zu gründen. So ging es der Britin Marion Tuohy, die ihr weißes Ferienparadies in Kalkan eröffnet hat und ihre Begeisterung für die Türkische Mittelmeerküste gern mit ihren Gästen teilt. Was den Ort so besonders macht? Hier findet man noch das ursprüngliche und gemütliche Dorfleben. Jeder kennt hier jeden. Die Strände sind einsam und vor allem sehr sauber. Und wer schon immer mal erfahren wollte, was echte türkische Gastfreundschaft ist, sollte unbedingt nach Kalkan reisen. Mehr Informationen unter: www.kalkanwhitehouse.co.uk

Lust auf Reisen?: Buchen Sie hier Ihre Traumreise!

Meistgelesene Lifestyle-Artikel

Yahoo Clever diskutiert . . .

  • Yahoo Lifestyle's avatar
    • Beste AntwortMan kann sich auf zwei Arten abgrenzen. Das ist diese ausgefallene Schiene, wo die Namen von den Kindern bis weit in die Grundschule nicht einmal buchstabiert werden können, angelehnt an möglichst exotische Vorbilder, Figuren der Popkultur. Und dann gibt es die Masche, die die akadamische Mittelschicht fährt und mit voller Absicht in die Kiste nahezu altmodischer Namen greift und den Prenzlauer Berg mit Wilhelms und Friederichs bepflastert. Ein bisschen Phantasie ist völlig okay, wenn der Name aber zu sehr nach Stripperin, Nageldesignerin oder 90er Jahre Boygroupmitglied klingt, dann ist man wahrscheinlich zu weit gegangen. Man darf immer im Hinterkopf behalten, dass das Kind im ersten Moment zwar putzig und süß ist und man seine subjektiv empfundene Einzigartigkeit in die Welt hinausschreien möchte, dass das Kind mit diesem Namen aber leben muss. Vielleicht wäre ein Ansatzpunkt sich zu fragen, wie der Name auf einer Visitenkarte eines Anwaltes/ Arztes/ Richters aussähe und welchen Eindruck dieser Name auf einer Visitenkarte hinterlassen würde. Nicht, dass alle Kinder Arzt, Anwalt oder Richter werden sollen, aber es sind mehr oder weniger respektable Berufe, die man ernst nehmen will.
    • Pierre ist schön und in deutschland nicht weitverbreitet der name ist entscheidend für die zukunft des kindes kevinses gehen nicht auf unis lukasses schon ich kenne nur einen kevin der auf die uni geht und er ist in prüfungen durchgefallen!! EINEN KEVIN!! bei manchen menschen sagt man auch "er sieht wie ein horst aus" und oft stimmt es niemals würde ich mein kind kevin oder chantal nennen. aber ausländische namen auch oft nicht gut wenn arbeitgeber etwas türkisches sehen scheuen sie sich auch oft. ein schwarzer freund wurde von einem facharzt abgelehnt weil es angeblich keinen termin mehr gab. seine weiße freundin hat dort dann angerufen und konnte einen termin für ihn ausmachen. egal das ist was anderes. ich würde mein kind aber auch nicht luke skywalker nennen. etwas ganz normales würde ich mir aussachen. aber keinen trendnamen. denn ein trend geht vorbei und ein kind wird hoffentlich sehr alt.
    • Traditionen finde ich gut: Die Erna bei uns ausm Hinterhaus, hat ihre Tochter Erna genannt, weil alle weiblichen Erstgeborenen Erna heißen. Der Sohn heißt Locke. Weil alle männlichen Erstgeborenen halt Locke heißen. Ich hab gefragt, ja was ist denn, wenn Ihr noch ein Kind bekommt? Sie meinte, dann werden da halt Nummern drangehängt. Das finde ich schön. ...die haben übrigens immer so gute Ideen...so bodenständig.
  • Noch 110 Zeichen

Tests