Das Wäsche-Horoskop: Sternzeichen und ihre Dessous-Vorlieben

Was Frau am liebsten drunter trägt und wie wichtig ihr Dessous sind, steht buchstäblich in den Sternen. Das zumindest hat eine Umfrage des Dessous-Shops „Liaison Dangereuse" ergeben. Die Antworten von 2.000 Damen ergaben für jedes Sternzeichen ein eigenes Wäsche-Profil. Während Fische und Widder auf Luxus setzen, zeigen sich Waage- und Steinböcke als ganz besondere Dessous-Muffel.

Dessous-Vorlieben: Was Frau am liebsten drunter trägt, steht in den Sternen (Bild: thinkstock)Dessous-Vorlieben: Was Frau am liebsten drunter trägt, steht in den Sternen (Bild: thinkstock)

More...

Dessous-Junkies: Fische, Widder, Löwe und Skorpion
Größten Wert auf ein luxuriöses Drunter legen Frauen, die im Sternzeichen Fische geboren wurden. Nur logisch, dass sich die für ihre Sinnlichkeit und Liebe zum Luxus bekannten Fische ein Leben ohne schöne Wäsche kaum vorstellen können — das gilt zumindest für 53 Prozent der Befragten. Ebenfalls zu den Wäsche-Fanatikern zählen demnach Widder-Damen. 33 Prozent horten mehr als 30 Wäschesets in ihrem Kleiderschrank — die meisten davon vorzeigbar. Das als temperamentvoll und romantisch bekannte Tierkreiszeichen lässt sich offenbar auch gerne von schöner Wäsche verführen. In diesem Maße interessiert das nur insgesamt acht Prozent aller anderen Sternzeichen.

Glücksstudie: Fitness wichtiger als Sex

Ohne mit der Wimper zu zucken, blättern 41 Prozent der Löwinnen Unsummen für hübsche Dessous hin. Sie sind eben der Meinung, dass Frau sich hin und wieder diese Form des persönlichen Luxus' leisten darf. 58 Prozent der befragten Skorpion-Frauen würden niemals einen Slip tragen, der nicht zum BH passt — am beliebtesten ist bei diesem Tierkreiszeichen zudem schwarze, verruchte Wäsche. Und: Skorpione würden für ihre geliebten Dessous sogar einen ganzen Monat lang auf Sex verzichten!

Ganz so wichtig ist das Drunter für die Zwilling-Frau zwar nicht, doch immerhin besitzen 34 Prozent der Umfrageteilnehmerinnen mehr als 30 Wäschesets. Was das Aussehen der Wäsche angeht, wollen sie sich jedoch nicht festlegen — sowohl Farbe als auch Material darf variieren. Denn am wichtigsten ist, dass es auf keinen Fall langweilig wird.

Der Dessous-Durchschnittstyp: Wassermann, Schütze und Jungfrau
38 Prozent der befragten Frauen, die im Sternzeichen Jungfrau geboren wurden, tragen immer den passenden Slip oder String zum BH. Zusätzlich bevorzugen 40 Prozent von ihnen Dessous aus Spitze. Denn besonders die Jungfrau fühlt sich in hochwertiger Wäsche attraktiv und begehrenswert. Auch den Schütze-Damen ist Wäsche einigermaßen wichtig. Richtig viel Spaß macht ihnen das Dessous-Shoppen gemeinsam mit ihrem Liebsten. Zu zweit in der Umkleidekabine wählen dann auch 45 Prozent eher nach dem Kriterium „Sexyness" als nach der Passform aus — hier steht vor allem Spitze hoch im Kurs. Die Wassermann-Frau ist der absolute Durchschnittstyp in Sachen Unterwäsche. Sie trägt am liebsten Push-up-BHs, besitzt zwischen 10 und 20 Dessous-Sets in diversen Farben und wählt einen neuen BH vor allem danach aus, ob er gut sitzt.

Last-Minute-Diät: So passt der Bikini

Dessous als Mittel zum Zweck: Stier, Krebs, Waage und Steinbock
Einen ziemlich nüchternen Zugang zu Dessous haben offenbar Stiere, Krebse, Waagen und Steinböcke. 54 Prozent der befragten Stier-Frauen besitzen zwischen 10 und 20 Sets, wovon jedoch bei vielen nur die Hälfte vorzeigbar ist. Wäsche muss für sie bequem, darf aber nicht zu teuer sein. Auch Krebs-Damen scheinen in Sachen Erotik eher auf Natürlich- und Sparksamkeit zu setzen: Pragmatische 44 Prozent unter ihnen würden nicht mehr als 50 Euro für einen BH ausgeben. Zudem sind 42 Prozent der Meinung, dass Wäsche vor allem eines sein sollte: bequem.
Nur 6 Prozent der teilnehmenden Waage-Frauen halten Wäsche für ein wichtiges Accessoire — und 39 Prozent von ihnen haben weniger als 10 Wäschesets im Schrank liegen. Ganz besonders unwichtig scheint das Drunter für weibliche Steinböcke zu sein: 33 Prozent besitzen weniger als zehn zusammengehörige Dessous, davon sogar nur die Hälfte vorzeigbar. Da kann die Fische-Frau nur verständnislos den Kopf schütteln. Und für alle, die sich nun in der Ehre ihres Sternzeichens gekränkt fühlen und heftig protestieren: Der Aszendent soll ja ebenfalls eine Rolle spielen!