In & Out

Plakative Prints und zerbrechliche Zweige

Was liegt heute im Trend und was geht gar nicht? Jeden Tag begegnen uns kleine Schmuckstücke - im wörtlichen wie im übertragenen Sinne -, die uns das Leben versüßen. Aber auch Dinge, die einfach nerven.

An dieser Stelle teilen wir unsere subjektiven Eindrücke und sind gespannt, zu hören, was euch heute gefreut oder geärgert hat - eben auf eure persönlichen In&Out-Listen.

IN: Auf den Millimeter
Egal wie Sie der Farbe Gelb gegenüber stehen (auch ich hege Bedenken auszusehen wie Biene Maja), dieser Rock von Stylenanda ist ein großartiges Mode-Statement - gerade in Kombination mit Schwarz.

Stretchrock von Stylenanda in Sonnengelb (Bild: www.stylenanda.com)Stretchrock von Stylenanda in Sonnengelb (Bild: www.stylenanda.com)

Bürotauglich wird der hautenge Stretchrock zu einer locker geschnittenen Seidenbluse und Peeptoes. Abends passen ein Top mit Schösschen und offene Sandalen. Den Rock gibt es für rund 48 US-Dollar hier zu kaufen: http://bit.ly/LOHl0O.

Neon oder Sorbet: Welchen Trend bevorzugen Sie?

IN: Dress up, dress down
Auch Stars brauchen nicht nur Outfits für Preisverleihungen und Gala Dinner. Einen schönen Vorschlag für einen vielseitigen Look, der gleichzeitig alltagstauglich ist, liefern Emma Stone und Olivia Wilde: T-Shirts mit Tier-Print zum Blazer. Während Emma Stone - an der Seite von "Spidermann"-Co-Star Andrew Garfield - ihr T-Shirt mit Hundemotiv von Burberry Prorsum zu einem marineblauen Blazer und Jeans kombiniert, zeigt Olivia Wilde, dass dieser Trend Potential nach oben hat. Zum schwarzen Anzug und hohen Mary Janes wirkt das Tiger-Top von Stella McCartney überhaupt nicht wie Freizeitkleidung. Wer clever ist, investiert jetzt schon in diesen heißen Herbst-Look!

Emma Stone und Olivia Wilde tragen T-Shirts mit Tier-Print (Bilder: Getty Images)Emma Stone und Olivia Wilde tragen T-Shirts mit Tier-Print (Bilder: Getty Images)

Noch mehr modebegeisterte Stars: Röcke mit Beinfreiheit

IN: Colby June
Eigentlich ist die Designerin hinter Colby June Schulpsychologin. Aus meiner Sicht war ihre Entscheidung goldrichtig, sich hauptberuflich ihrer Leidenschaft, dem Schmuck, zu widmen. Denn Steine, Zweige und Äste eignen sich hervorragend als Vorlage für Armreifen, Ketten und (Ohr-)Ringe. Auf Etsy gibt es eine große Auswahl zu kaufen. Ab circa 50 Euro.

Die Natur liefert die Inspiration für die Schmuckdesigns (Bild: Colby June via www.etsy.com)Die Natur liefert die Inspiration für die Schmuckdesigns (Bild: Colby June via www.etsy.com)

Ran an den Mann: So werden Sie zur perfekten Verführerin

OUT: Alleine Urlaub machen
Haben Sie schon einmal jemandem erzählt, dass sie vorhaben alleine in den Urlaub zu fahren? Die Reaktionen könnten nicht unterschiedlicher sein. Entweder ihr Gesprächspartner versucht seine Unverständnis zu überspielen, indem er seiner Überraschung durch einen Ausruf wie "Oh" Nachdruck verleiht oder es folgt ein Vortrag über verpasste Chancen ("Das hätte ich so gerne auch einmal gemacht. Jetzt ist es aber zu spät."). Beides ziemlich überflüssig. Also fahren Sie einfach - oder lassen es lieber. Wie hat es eine Freundin treffend formuliert? Ich zitiere: "Spätestens wenn einem der erste Spacko am Pool nachdackelt, weiß man die vorher verfluchte Einsamkeit zu schätzen!"

OUT: Schwimmen im See
Ich schwimme prinzipiell nicht in Seen. Nein, ich glaube nicht an Seeungeheuer. Außer natürlich an Nessie! Es liegt auch nicht daran, dass Fische oder Algen im Wasser leben oder die Temperatur in Bergseen oder Baggerseen nie richtig angenehm ist. Ich will Ihnen das Schwimmen im See nicht verderben, aber wussten Sie, dass in vielen Seen Leichen treiben? Jetzt verstehen Sie mich doch, nicht?

In & Out? Wir verraten die heißesten Trends und größten Flops des Tages - natürlich ganz subjektiv!

Meistgelesene Lifestyle-Artikel

Yahoo Clever diskutiert . . .

  • 's avatar
    • Beste AntwortMan kann sich auf zwei Arten abgrenzen. Das ist diese ausgefallene Schiene, wo die Namen von den Kindern bis weit in die Grundschule nicht einmal buchstabiert werden können, angelehnt an möglichst exotische Vorbilder, Figuren der Popkultur. Und dann gibt es die Masche, die die akadamische Mittelschicht fährt und mit voller Absicht in die Kiste nahezu altmodischer Namen greift und den Prenzlauer Berg mit Wilhelms und Friederichs bepflastert. Ein bisschen Phantasie ist völlig okay, wenn der Name aber zu sehr nach Stripperin, Nageldesignerin oder 90er Jahre Boygroupmitglied klingt, dann ist man wahrscheinlich zu weit gegangen. Man darf immer im Hinterkopf behalten, dass das Kind im ersten Moment zwar putzig und süß ist und man seine subjektiv empfundene Einzigartigkeit in die Welt hinausschreien möchte, dass das Kind mit diesem Namen aber leben muss. Vielleicht wäre ein Ansatzpunkt sich zu fragen, wie der Name auf einer Visitenkarte eines Anwaltes/ Arztes/ Richters aussähe und welchen Eindruck dieser Name auf einer Visitenkarte hinterlassen würde. Nicht, dass alle Kinder Arzt, Anwalt oder Richter werden sollen, aber es sind mehr oder weniger respektable Berufe, die man ernst nehmen will.
    • Pierre ist schön und in deutschland nicht weitverbreitet der name ist entscheidend für die zukunft des kindes kevinses gehen nicht auf unis lukasses schon ich kenne nur einen kevin der auf die uni geht und er ist in prüfungen durchgefallen!! EINEN KEVIN!! bei manchen menschen sagt man auch "er sieht wie ein horst aus" und oft stimmt es niemals würde ich mein kind kevin oder chantal nennen. aber ausländische namen auch oft nicht gut wenn arbeitgeber etwas türkisches sehen scheuen sie sich auch oft. ein schwarzer freund wurde von einem facharzt abgelehnt weil es angeblich keinen termin mehr gab. seine weiße freundin hat dort dann angerufen und konnte einen termin für ihn ausmachen. egal das ist was anderes. ich würde mein kind aber auch nicht luke skywalker nennen. etwas ganz normales würde ich mir aussachen. aber keinen trendnamen. denn ein trend geht vorbei und ein kind wird hoffentlich sehr alt.
    • Traditionen finde ich gut: Die Erna bei uns ausm Hinterhaus, hat ihre Tochter Erna genannt, weil alle weiblichen Erstgeborenen Erna heißen. Der Sohn heißt Locke. Weil alle männlichen Erstgeborenen halt Locke heißen. Ich hab gefragt, ja was ist denn, wenn Ihr noch ein Kind bekommt? Sie meinte, dann werden da halt Nummern drangehängt. Das finde ich schön. ...die haben übrigens immer so gute Ideen...so bodenständig.
  • Noch 110 Zeichen

Tests