In & Out

Modische Superheldinnen

Was liegt heute im Trend und was geht gar nicht? Jeden Tag begegnen uns kleine Schmuckstücke - im wörtlichen wie im übertragenen Sinne -, die uns das Leben versüßen. Aber auch Dinge, die einfach nerven.

An dieser Stelle teilen wir unsere subjektiven Eindrücke und sind gespannt, zu hören, was euch heute gefreut oder geärgert hat - eben auf eure persönlichen In&Out-Listen.

IN: Lazy Oaf x Batman Collection
Der neue Batman-Film "The Dark Knight Rises" (2012) startet zwar in Deutschland erst am 26. Juli, aber wer schon jetzt den Look von Bruce Wayne (Christian Bale) und Catwoman (Anne Hathaway) haben möchte, kann im E-Shop von Lazy Oaf stöbern. Zum Kinostart des Action-Blockbusters haben sich die Designer aus London nämlich von der Fledermaus inspirieren lassen und eine Batman-Kollektion entworfen.

Die vom neuen Batman inspirierte Kollektion von Lazy Oaf gibt es ab heute im E-Shop (Bilder via www.lazyoaf.co.uk)Die vom neuen Batman inspirierte Kollektion von Lazy Oaf gibt es ab heute im E-Shop (Bilder via www.lazyoaf.co …

Das Lookbook ist seit heute online. Mein Highlight: das langärmlige Minikleid mit Comic-Print.

Fashion Week Berlin: Rückblick und Vorschau

IN: Kate Moss als Videostar
Dass Kate Moss eine gute Figur in Videos macht, hat das Model bereits im Clip zu "I Just Don't Know What To Do With Myself" von The White Stripes gezeigt. Bald ist die 38-Jährige in einem weiteren Musikvideo zu sehen, dieses Mal "White Light" von George Michael. Bereits 1990 castete der Sänger fünf Supermodels: Naomi Campbell, Linda Evangelista, Tatjana Patitz, Christy Turlington und Cindy Crawford. "Freedom" wurde zum Hit - auch wegen der schönen Bilder.

Zu sehen ist Kate Moss übrigens auch in der Herbstkampagne 2012 von Salvatore Ferragamo:

Fashion Week 2012: Die coolsten Looks vom Runway

IN: Olympia-Tattoos
Man braucht nur den Fernseher einschalten und auf einem Sender läuft garantiert etwas zu den Olympischen Spielen in London. Und wie jedes Großereignis zieht auch diese Sommerolympiade 2012 einen Rattenschwanz an Merchandise-Produkten nach sich, ähem vorweg. Lydia Leith hat gemeinsam mit Of Cabbages and Kings Abzieh-Tattoos entworfen, die Sportler im Einsatz zeigen. Das Set mit je acht Fechtern, Leichtathletinnen und Radprofis gibt es für rund 5 Euro bei www.culturelabel.org.

Abziehbare Tattoos mit Motiven der Olympischen Spiele (Bild via www.culturelabel.org)Abziehbare Tattoos mit Motiven der Olympischen Spiele (Bild via www.culturelabel.org)

Die XXX. Olympiade: So schön werden die Spiele

OUT: Blingbling-Schloss
Im Fitnessstudio kann man die kuriosesten Dinge beobachten. Manche bringen ihren Kaffee mit zum Gewichte stemmen, andere kontrollieren in den überdimensionalen Spiegeln, ob Reste vom Frühstück zwischen den Zähnen stecken. So weit, so Fremdscham. Doch auch in der Umkleidekabine verbergen sich ungeahnte Peinlichkeiten. Was sagt bitte ein glitzerndes Schloss am Spint über den Besitzer aus?! Ich bin zwar ein sehr neugieriger Mensch, aber etwas in mir schreckt davor zurück zu erfahren, wem das Blingbling-Schloss gehört...

Mein Spint ist der mit dem glitzernden Schloss, Nr. 429 - No way! (Bild: CCM)Mein Spint ist der mit dem glitzernden Schloss, Nr. 429 - No way! (Bild: CCM)

Los geht's: In sieben Schritten zu weniger Bauchspeck

OUT: Paraskavedekatria-Phobie
Haben Sie heute schon darüber nachgedacht, dass wir den 13. Juli haben und dieser auf einen Freitag fällt? Und, ist Ihnen heute schon etwas Außergewöhnliches passiert? Menschen mit Paraskavedekatria-Phobie müssen 2012 gleich drei Mal durch die Hölle gehen. Bereits im Januar und April gab es einen Freitag, den 13. Vielleicht erinnern Sie sich noch an (bitte ankreuzen): einen herabstürzenden Blumentopf/ den steckengebliebenen Fahrstuhl/ den Platten an Ihrem Fahrrad. Falls nicht, war es eventuell auch ein 17., der macht nämlich den Italienern mit Paraskavedekatria-Phobie zu schaffen. Oder ein Montag, den mag niemand!

In & Out? Wir verraten die heißesten Trends und größten Flops des Tages - natürlich ganz subjektiv!

Meistgelesene Lifestyle-Artikel

Yahoo Clever diskutiert . . .

  • Yahoo Lifestyle's avatar
    • Beste AntwortMan kann sich auf zwei Arten abgrenzen. Das ist diese ausgefallene Schiene, wo die Namen von den Kindern bis weit in die Grundschule nicht einmal buchstabiert werden können, angelehnt an möglichst exotische Vorbilder, Figuren der Popkultur. Und dann gibt es die Masche, die die akadamische Mittelschicht fährt und mit voller Absicht in die Kiste nahezu altmodischer Namen greift und den Prenzlauer Berg mit Wilhelms und Friederichs bepflastert. Ein bisschen Phantasie ist völlig okay, wenn der Name aber zu sehr nach Stripperin, Nageldesignerin oder 90er Jahre Boygroupmitglied klingt, dann ist man wahrscheinlich zu weit gegangen. Man darf immer im Hinterkopf behalten, dass das Kind im ersten Moment zwar putzig und süß ist und man seine subjektiv empfundene Einzigartigkeit in die Welt hinausschreien möchte, dass das Kind mit diesem Namen aber leben muss. Vielleicht wäre ein Ansatzpunkt sich zu fragen, wie der Name auf einer Visitenkarte eines Anwaltes/ Arztes/ Richters aussähe und welchen Eindruck dieser Name auf einer Visitenkarte hinterlassen würde. Nicht, dass alle Kinder Arzt, Anwalt oder Richter werden sollen, aber es sind mehr oder weniger respektable Berufe, die man ernst nehmen will.
    • Pierre ist schön und in deutschland nicht weitverbreitet der name ist entscheidend für die zukunft des kindes kevinses gehen nicht auf unis lukasses schon ich kenne nur einen kevin der auf die uni geht und er ist in prüfungen durchgefallen!! EINEN KEVIN!! bei manchen menschen sagt man auch "er sieht wie ein horst aus" und oft stimmt es niemals würde ich mein kind kevin oder chantal nennen. aber ausländische namen auch oft nicht gut wenn arbeitgeber etwas türkisches sehen scheuen sie sich auch oft. ein schwarzer freund wurde von einem facharzt abgelehnt weil es angeblich keinen termin mehr gab. seine weiße freundin hat dort dann angerufen und konnte einen termin für ihn ausmachen. egal das ist was anderes. ich würde mein kind aber auch nicht luke skywalker nennen. etwas ganz normales würde ich mir aussachen. aber keinen trendnamen. denn ein trend geht vorbei und ein kind wird hoffentlich sehr alt.
    • Traditionen finde ich gut: Die Erna bei uns ausm Hinterhaus, hat ihre Tochter Erna genannt, weil alle weiblichen Erstgeborenen Erna heißen. Der Sohn heißt Locke. Weil alle männlichen Erstgeborenen halt Locke heißen. Ich hab gefragt, ja was ist denn, wenn Ihr noch ein Kind bekommt? Sie meinte, dann werden da halt Nummern drangehängt. Das finde ich schön. ...die haben übrigens immer so gute Ideen...so bodenständig.
  • Noch 110 Zeichen

Tests