In & Out

Im Dior-Fieber

Was liegt heute im Trend und was geht gar nicht? Jeden Tag begegnen uns kleine Schmuckstücke - im wörtlichen wie im übertragenen Sinne -, die uns das Leben versüßen. Aber auch Dinge, die einfach nerven.

An dieser Stelle teilen wir unsere subjektiven Eindrücke und sind gespannt, zu hören, was euch heute gefreut oder geärgert hat - eben auf eure persönlichen In&Out-Listen.

IN: Raf Simons für Dior
Lange hat es gedauert bis die Verantwortlichen bei Christian Dior einen Nachfolger für John Galliano gefunden haben. Hoch gelobt von der internationalen Presse sind die Designs von Raf Simons für das französische Couture-Haus nun endlich auf dem Roten Teppich angekommen.

Drei Schauspielerinnen wählten für ihre Premieren bereits Outfits aus der ersten Dior-Kollektion des Belgiers: Marion Cotillard, Rachel Weisz und Jessica Biel. Und trugen sie - die eine mehr, die andere weniger - souverän.

Die französische Oscarpreisträgerin Marion Cotillard trug Raf Simons für Dior als erste (Bilder: Getty Images)Die französische Oscarpreisträgerin Marion Cotillard trug Raf Simons für Dior als erste (Bilder: Getty Images)

Ganz im Stil der 40er-Jahre schlüpfte Marion Cotillard als erste in eine der Kreationen von Christian Dior Couture. Hier stimmt der Mix: Rote Accessoires und ein gesteckter Bob - mehr braucht das Kleid mit gemustertem Midirock und Corsagen-Top in Apricot nicht.

Ähnlich reduziert kam Rachel Weisz zur Premiere von "Das Bourne Vermächtnis" (2012). Raf Simons hat das Kleine Schwarze zwar nicht neu erfunden, doch so sexy wie die 42-jährige Britin im hoch geschlitzten Cocktailkleid aussieht, verzeiht man ihr die etwas zu verspielte Schuhwahl gerne.

Rachel Weisz im hoch geschlitzten Kleinen Schwarzen von Dior (Bilder: Getty Images)Rachel Weisz im hoch geschlitzten Kleinen Schwarzen von Dior (Bilder: Getty Images)

Was Jessica Biel hingegen anstellt, kann, darf und muss kritisiert werden. Unter den Klunkern (Chandelier-Ohrringe, XL-Kette und ihr unverschämt protziger Verlobungsring) büßt das Design des Couture-Kleides enorm an Wirkung ein. Und seit wann ist es bitte angesagt, Maniküre und High Heels abzustimmen? Eben, ist es nicht!

Greift mit beiden Händen in die Schmuck- und Accessoire-Kiste: Jessica Biel (Bilder: Getty Images)Greift mit beiden Händen in die Schmuck- und Accessoire-Kiste: Jessica Biel (Bilder: Getty Images)

Clutch, Birkin Bag oder 2.55: Das große Taschen-ABC

OUT: Die 250.000-Euro-Maniküre
Wo wir schon beim Thema Schmuck sind: Stellen Sie sich vor, Sie hätten einer Viertelmillion US-Dollar. Würden Sie Ihr Geld lieber für einen Diamanten oder für ein 267-Karat-Fläschchen mit Nagellack ausgeben? Das war eine rhetorische Frage. Den teuersten Nagellack der Welt gibt es nämlich genau einmal und somit schwinden Ihre Chancen auf die pulverisierten Diamanten.

Dafür gibt seit diesem Monat die "Billig"-Version von "Black Diamond" von Azature für 25 US-Dollar zu kaufen. Immer noch ein Schnäppchen, wenn man bedenkt, dass ein schwarzer Diamant dafür geschreddert wurde...

Ab August ist "Black Diamond" von Azature für 25 US-Dollar im Handel (Bild via www.scrangie.com)Ab August ist "Black Diamond" von Azature für 25 US-Dollar im Handel (Bild via www.scrangie.com)

In & Out? Wir verraten die heißesten Trends und größten Flops des Tages - natürlich ganz subjektiv!

Meistgelesene Lifestyle-Artikel

Yahoo Clever diskutiert . . .

  • Yahoo Lifestyle's avatar
    • Beste AntwortMan kann sich auf zwei Arten abgrenzen. Das ist diese ausgefallene Schiene, wo die Namen von den Kindern bis weit in die Grundschule nicht einmal buchstabiert werden können, angelehnt an möglichst exotische Vorbilder, Figuren der Popkultur. Und dann gibt es die Masche, die die akadamische Mittelschicht fährt und mit voller Absicht in die Kiste nahezu altmodischer Namen greift und den Prenzlauer Berg mit Wilhelms und Friederichs bepflastert. Ein bisschen Phantasie ist völlig okay, wenn der Name aber zu sehr nach Stripperin, Nageldesignerin oder 90er Jahre Boygroupmitglied klingt, dann ist man wahrscheinlich zu weit gegangen. Man darf immer im Hinterkopf behalten, dass das Kind im ersten Moment zwar putzig und süß ist und man seine subjektiv empfundene Einzigartigkeit in die Welt hinausschreien möchte, dass das Kind mit diesem Namen aber leben muss. Vielleicht wäre ein Ansatzpunkt sich zu fragen, wie der Name auf einer Visitenkarte eines Anwaltes/ Arztes/ Richters aussähe und welchen Eindruck dieser Name auf einer Visitenkarte hinterlassen würde. Nicht, dass alle Kinder Arzt, Anwalt oder Richter werden sollen, aber es sind mehr oder weniger respektable Berufe, die man ernst nehmen will.
    • Pierre ist schön und in deutschland nicht weitverbreitet der name ist entscheidend für die zukunft des kindes kevinses gehen nicht auf unis lukasses schon ich kenne nur einen kevin der auf die uni geht und er ist in prüfungen durchgefallen!! EINEN KEVIN!! bei manchen menschen sagt man auch "er sieht wie ein horst aus" und oft stimmt es niemals würde ich mein kind kevin oder chantal nennen. aber ausländische namen auch oft nicht gut wenn arbeitgeber etwas türkisches sehen scheuen sie sich auch oft. ein schwarzer freund wurde von einem facharzt abgelehnt weil es angeblich keinen termin mehr gab. seine weiße freundin hat dort dann angerufen und konnte einen termin für ihn ausmachen. egal das ist was anderes. ich würde mein kind aber auch nicht luke skywalker nennen. etwas ganz normales würde ich mir aussachen. aber keinen trendnamen. denn ein trend geht vorbei und ein kind wird hoffentlich sehr alt.
    • Traditionen finde ich gut: Die Erna bei uns ausm Hinterhaus, hat ihre Tochter Erna genannt, weil alle weiblichen Erstgeborenen Erna heißen. Der Sohn heißt Locke. Weil alle männlichen Erstgeborenen halt Locke heißen. Ich hab gefragt, ja was ist denn, wenn Ihr noch ein Kind bekommt? Sie meinte, dann werden da halt Nummern drangehängt. Das finde ich schön. ...die haben übrigens immer so gute Ideen...so bodenständig.
  • Noch 110 Zeichen

Tests