In & Out

Britwoch

Was liegt heute im Trend und was geht gar nicht? Jeden Tag begegnen uns kleine Schmuckstücke - im wörtlichen wie im übertragenen Sinne -, die uns das Leben versüßen. Aber auch Dinge, die einfach nerven.

An dieser Stelle teilen wir unsere subjektiven Eindrücke und sind gespannt, zu hören, was euch heute gefreut oder geärgert hat - eben auf eure persönlichen In&Out-Listen.

IN: Kate Middleton
Seit ihrer Hochzeit mit Prinz William im April vergangenen Jahres, ist die Herzogin von Cambridge, vor allem in den USA besser bekannt unter ihrem bürgerlichen Namen Kate Middleton, nicht mehr aus der Klatschpresse wegzudenken.

Bis ein royaler Thronfolger nicht mehr bloße Zukunftsmusik ist, beglückt die 30-Jährige das Vereinigte Königreich anderweitig: mit der Wahl ihrer Kleider. Die Selbstverständlichkeit, mit der die künftige Königin auf der Londoner High Street einkauft und die Eleganz, mit der sie sich in Designerware bewegt, waren Grund für die amerikanische Vanity Fair, sie mit dem Cover der Septemberausgabe zu belohnen.

Jessica Chastain und Kate Middleton auf dem Cover der Septemberausgabe (Bilder: Vanity Fair)Jessica Chastain und Kate Middleton auf dem Cover der Septemberausgabe (Bilder: Vanity Fair)

Welcher Rock zu welcher Figur? Wir haben die Antwort!

"Kate the Great" titelt die Zeitschrift, in der die diesjährige International Best-Dressed List abgedruckt ist. Ein weiterer modischer Triumph für Kate Middleton, die als erstes Mitglied der britischen Königsfamilie den Sprung unter die best gekleideten Stars schaffte. 2012 ist immerhin ein weiteres Mitglied der Windsors dabei: Prinz Harry.

Vanity Fair hat Kate Middleton auf Platz 1 der International Best Dressed List gewählt (Bild: Getty Images)Vanity Fair hat Kate Middleton auf Platz 1 der International Best Dressed List gewählt (Bild: Getty Images)

Doch auch Deutschland hat einen Star in petto, der auf der Liste der Vanity Fair steht: Schauspielerin Diane Kruger. Ebenso dabei sind Poppy Delevigne, Jessica Chastain und Jay Z.

OUT: Augenzucken
Gestern habe ich den halben Nachmittag damit verbracht, mich möglichst nicht über mein rechtes Auge aufzuregen. Gibt es etwas Nervigeres als zuckende Augenlider? Vielleicht. Aber in dem Moment, in dem man mit einem krampfartigem Augenaufschlag zu kämpfen hat, rücken andere Gedanken in der Prioritätenliste nach unten. Insofern hat das Augenzucken auch etwas herrlich Relativierendes.

In & Out? Wir verraten die heißesten Trends und größten Flops des Tages - natürlich ganz subjektiv!

Meistgelesene Lifestyle-Artikel

Tests