In & Out

Alle dürfen naschen, nur nicht italienische Kinder

Was liegt heute im Trend und was geht gar nicht? Jeden Tag begegnen uns kleine Schmuckstücke - im wörtlichen wie im übertragenen Sinne -, die uns das Leben versüßen. Aber auch Dinge, die einfach nerven.

An dieser Stelle teilen wir unsere subjektiven Eindrücke und sind gespannt, zu hören, was euch heute gefreut oder geärgert hat - eben auf eure persönlichen In&Out-Listen.

IN: Zuckerringe
Würfelzucker begeistert nicht nur Pferde, auch das japanische Labels Q-Pot lockt mit Schmuck in raffinierter Optik.

Süßigkeiten sind nicht nur zum Essen da! (Bilder via www.openingceremony.com)Süßigkeiten sind nicht nur zum Essen da! (Bilder via www.openingceremony.com)

Für 50 US-Dollar gibt es den Würfelzucker-Ring in pastelligem Grün, Rosa und Gelb (http://bit.ly/JthXMJ) und die Kette mit Kirschanhänger kostet 185 US-Dollar (http://bit.ly/Jti0YM). Bestellen kann die Kollektion von Q-Pot im E-Shop von Opening Ceremony. Garantiert kalorienfrei.

IN: Mini-Stühle
Seit langem steht auf Ihrer persönlichen Wunschliste ein Designerstuhl? Dann ist JETZT die Gelegenheit zuzuschlagen. Wenn es Ihnen nicht gar so wichtig ist, einen ganz bestimmten Designerstuhl zu besitzen. Besitzen, nicht besetzen. Denn auf den Corbusiers, Eames', oder Mies Van Der Rohes, die Poketo im Angebot hat, können Sie nicht sitzen. Genauso wenig wie auf einem Ei. Größer sind die Miniaturnachbildungen nämlich nicht.

Für je 12 US-Dollar können Sie einen Designerstuhl auf www.poketo.com bestellen (http://bit.ly/Jtimi2). Welchen Sie bekommen, entscheidet der Zufall.

Zumindest in Miniaturformat können Sie sich jetzt einen Designerstuhl leisten! (Bild via www.poketo.com)Zumindest in Miniaturformat können Sie sich jetzt einen Designerstuhl leisten! (Bild via www.poketo.com)

IN: Seitenausschnitt
Nach Dekolletee und nacktem Bein rückt nun ein weiteres Körperteil ins Rampenlicht: die Flanke. Der seitliche Körperteil zwischen Schulter und Hüfte und insbesondere der Brustansatz wird mit XL-Rückenausschnitten wie hier bei Gisele Bündchen oder Gwyneth Paltrow betont. Interessanter Perspektivenwechsel. Nur bücken darf man sich unter keinen Umständen!

Gisele Bündchens und Gwyneth Paltrows Schlagseite (Bilder: Getty Images)Gisele Bündchens und Gwyneth Paltrows Schlagseite (Bilder: Getty Images)

Yahoo! Streetstyle Blog: Get addicted to "Fashion Dope"

OUT: Italiens Nachwuchs
Die italienischen "Bombini" sind die dicksten Kinder Europas. Über 40 Prozent der Zwei- bis Zehnjährigen sind übergewichtig oder fett. Das ergab eine europäische Langzeitstudie, für die Forscher seit 2006 lebensstilbedingte Erkrankungen von Kindern untersuchen. Die Comicfigur "Capitan KUK", eine Erfindung der italienischen Regierung, soll die Kinder nun heiß auf Früchten und Gemüse statt Pizza und Pasta machen. Sollte das Konzept aufgehen, kann der Superheld gleich in Griechenland, auf Zypern und in Spanien weitermachen...

Zehn Tipps: Was Schlanke anders machen

OUT: Fälschungen
Die britische Sängerin Rita Ora trug bei den Filmfestspielen in Cannes ein Kleid aus der Herbstkollektion von Moschino Cheap & Chic, das noch gar nicht verkauft wird. Und schon bietet die amerikanische Online-Boutique Romwe ein verblüffend ähnliches Design an. Ist das noch Zufall?

Romwe verkauf schon jetzt das Rip-Off von Rita Oras Kleid von Moschino Cheap & Chic (Bilder via www.romwe.com, Getty Images)Romwe verkauf schon jetzt das Rip-Off von Rita Oras Kleid von Moschino Cheap & Chic (Bilder via www.romwe.com, …

Zumindest die Franzosen glauben daran nicht und haben eine Kampagne gegen Produktpiraterie von Luxusartikeln gestartet. Seit gestern hängen die Plakate des Comité Colbert (www.comitecolbert.com) in Paris, weitere an Flughäfen in sieben europäischen Ländern sollen folgen. Unter Bildern von gefälschten Sonnenbrillen und Uhren, Handtaschen und Handys steht zum Beispiel dieser Text: "Mit diesem Mobiltelefon sollten Sie vorsorglich Ihren Anwalt anrufen!" Na dann, ich muss weg.

In & Out? Wir verraten die heißesten Trends und größten Flops des Tages - natürlich ganz subjektiv!

Meistgelesene Lifestyle-Artikel

Yahoo Clever diskutiert . . .

  • 's avatar
    • Beste AntwortMan kann sich auf zwei Arten abgrenzen. Das ist diese ausgefallene Schiene, wo die Namen von den Kindern bis weit in die Grundschule nicht einmal buchstabiert werden können, angelehnt an möglichst exotische Vorbilder, Figuren der Popkultur. Und dann gibt es die Masche, die die akadamische Mittelschicht fährt und mit voller Absicht in die Kiste nahezu altmodischer Namen greift und den Prenzlauer Berg mit Wilhelms und Friederichs bepflastert. Ein bisschen Phantasie ist völlig okay, wenn der Name aber zu sehr nach Stripperin, Nageldesignerin oder 90er Jahre Boygroupmitglied klingt, dann ist man wahrscheinlich zu weit gegangen. Man darf immer im Hinterkopf behalten, dass das Kind im ersten Moment zwar putzig und süß ist und man seine subjektiv empfundene Einzigartigkeit in die Welt hinausschreien möchte, dass das Kind mit diesem Namen aber leben muss. Vielleicht wäre ein Ansatzpunkt sich zu fragen, wie der Name auf einer Visitenkarte eines Anwaltes/ Arztes/ Richters aussähe und welchen Eindruck dieser Name auf einer Visitenkarte hinterlassen würde. Nicht, dass alle Kinder Arzt, Anwalt oder Richter werden sollen, aber es sind mehr oder weniger respektable Berufe, die man ernst nehmen will.
    • Pierre ist schön und in deutschland nicht weitverbreitet der name ist entscheidend für die zukunft des kindes kevinses gehen nicht auf unis lukasses schon ich kenne nur einen kevin der auf die uni geht und er ist in prüfungen durchgefallen!! EINEN KEVIN!! bei manchen menschen sagt man auch "er sieht wie ein horst aus" und oft stimmt es niemals würde ich mein kind kevin oder chantal nennen. aber ausländische namen auch oft nicht gut wenn arbeitgeber etwas türkisches sehen scheuen sie sich auch oft. ein schwarzer freund wurde von einem facharzt abgelehnt weil es angeblich keinen termin mehr gab. seine weiße freundin hat dort dann angerufen und konnte einen termin für ihn ausmachen. egal das ist was anderes. ich würde mein kind aber auch nicht luke skywalker nennen. etwas ganz normales würde ich mir aussachen. aber keinen trendnamen. denn ein trend geht vorbei und ein kind wird hoffentlich sehr alt.
    • Traditionen finde ich gut: Die Erna bei uns ausm Hinterhaus, hat ihre Tochter Erna genannt, weil alle weiblichen Erstgeborenen Erna heißen. Der Sohn heißt Locke. Weil alle männlichen Erstgeborenen halt Locke heißen. Ich hab gefragt, ja was ist denn, wenn Ihr noch ein Kind bekommt? Sie meinte, dann werden da halt Nummern drangehängt. Das finde ich schön. ...die haben übrigens immer so gute Ideen...so bodenständig.
  • Noch 110 Zeichen

Tests