Je dicker der Mensch, desto magerer sein Gehalt

Fettleibige Amerikaner erhalten im Durchschnitt weniger Lohn als ihre normalgewichtigen Arbeitskollegen. Das hat eine Langzeitstudie der George Washington University ergeben. Auch das Geschlecht und die Herkunft spielen bei den Gehaltsschecks Übergewichtiger eine Rolle.

Je dicker der Mensch, desto magerer sein Gehalt (Bild: thinkstock)Je dicker der Mensch, desto magerer sein Gehalt (Bild: thinkstock)


Je dicker der Mensch, desto magerer fällt sein Lohn aus — das zumindest haben Mitarbeiter der amerikanischen George Washington University in einer Langzeitstudie herausgefunden. In der Untersuchung mit dem Titel „National Longitudinal Survey of Youth" prüften die Wissenschaftler unter anderem die Einkommen amerikanischer Angestellter in den Jahren 2004 und 2008.

Ihr Ergebnis: 2004 verdienten fettleibige Frauen durchschnittlich 8.666 Dollar weniger als ihre schlankeren Kolleginnen — übergewichtige Männer kassierten 4.772 Dollar weniger als ihre schmaler gebauten Geschlechtsgenossen. Somit leiden dicke Frauen stärker unter der figurbedingten Lohn-Benachteiligung als dicke Männer.

Wintersport: Eiskalte Kalorien-Killer

„Diese Studie erweitert die wachsende Zahl von Hinweisen darauf, dass Fettleibigkeit nicht nur ihren gesundheitlichen Tribut fordert, sondern auch die persönlichen Einkünfte beeinflusst", sagte Christine Ferguson, Professorin an der George Washington University laut dem Nachrichtenportal „US News & World Report".

Doch sie und ihre Kollegen fanden noch etwas anderes heraus: Nicht nur das Geschlecht, sondern auch die Abstammung hat Einfluss auf gewichtsbedingte Unterschiede beim Einkommen. So verdienten lateinamerikanische Frauen mit Übergewicht im Jahr 2004 rund 6.618 Dollar weniger als normalgewichtige. Salopp betrachtet heißt das: Latino-Frauen wird Übergewicht von ihren Arbeitgebern offenbar eher verziehen als weißen Kolleginnen.

Das Diät-Geheimnis der Stars: Schwafeln statt Schlemmen

Ganz anders verhält es sich bei männlichen Schwarzen mit Übergewicht: Die nämlich verdienten sowohl im Jahr 2004 als auch 2008 deutlich mehr als ihre normalgewichtigen schwarzen Kollegen. Bei schwarzen Frauen waren die Gehälter unabhängig vom Körperumfang nahezu gleich.

Meistgelesene Lifestyle-Artikel

Tests