Frühjahrsputz: So viel Kalorien verbrennt er

Mit dem April kommt er endlich, der Lenz – und mit ihm der ungeliebte Frühjahrsputz. Der übrigens gar nichts für seinen schlechten Ruf kann. Denn streng genommen bringt das Schrubben, Fegen und Polieren nicht nur die Bude, sondern auch den Body in Bestform! Wir haben mal nachgerechnet, welche schweißtreibenden Arbeiten im Haushalt wie viel Kalorien verbrennen.

Beim Frühjahrsputz verbrennen Sie jede Menge Kalorien (Bild: thinkstock)Beim Frühjahrsputz verbrennen Sie jede Menge Kalorien (Bild: thinkstock)


Putzkommando trifft Fitnessübung – so sollten Sie den Frühjahrsputz Ihrem inneren Schweinehund künftig schmackhaft machen. Ein Freifahrtschein für Schlemmerorgien sind Abstauben und Wegsaugen zwar nicht, die eine oder andere Kalorien verbrennen Sie damit aber auf jeden Fall. Kann der (Bikini-)Figur doch nicht schaden!

Alle Angaben gehen von einem Körpergewicht von 68 Kilogramm aus und können je nach Intensität und körperlicher Beschaffenheit variieren:

153 Kilokalorien – so viel verbrennen Sie bei der engagierten Jagd auf Wollmäuse und Staubberge mit dem Wischmopp. Mit einer Stunde Wischen schwitzen Sie also einen schokoladenüberzogenen Müsliriegel weg!
Auch nicht schlecht: 30 Minuten Staubwischen killt 187 Kilokalorien und ist damit genauso effektiv wie 200 Treppenstufen (etwa 10 Stockwerke) steigen. Wer hätte das gedacht?!

Stoffwechsel aktivieren: Diese Fehler sollten Sie vermeiden

Wer den schnellen Putz- und Figurerfolg sucht, sollte sich 15 Minuten beim Badewanne schrubben verausgaben. Das verbrennt 90 Kilokalorien oder 40 Gramm getrocknete Apfelringe.

Staubsaugen ist doch was für Anfänger? Von wegen! Obwohl der kleine Helfer (fast) die ganze Arbeit übernimmt, machen 30 Minuten schon 120 Kilokalorien aus.

Wer lieber zum Besen greift, hat sogar einen noch höheren Energieumsatz: 30 Minuten fegen verbrennen 136 Kilokalorien. Das entspricht einem leckeren Feierabendbierchen!

Fenster putzen ist nicht umsonst eine der unbeliebtesten Tätigkeiten im Haushalt. Mit 167 Kilokalorien pro 30 Minuten ist sie ja auch eine der anstrengendsten.

Blitzküche: Schnelle Gerichte

Anstatt den Autoputz an die Waschanlage auszulagern, sollten Sie lieber selbst Hand anlegen. Das verbrennt nämlich 153 Kilokalorien. Sprich: eine Kugel Eis.

Selbst Schrank ausmisten ist so etwas wie ein Mini-Workout. Beim Pullover sortieren verbrennen Sie in einer Stunde um die 85 Kilokalorien – und können bei der Gelegenheit gleich mal alle Schlabberteile aus dem Winter in den Altkleidersack verbannen. Denn die brauchen Sie nach dem Frühjahrsputz bestimmt nicht mehr.

Life & Harmony: Frühjahrsputz

Meistgelesene Lifestyle-Artikel

Tests