7 Diät-Tipps, die wirklich was bringen

Schluss mit haarsträubenden Diät-Weisheiten: Die folgenden Tipps in punkto Abnehmen sind gleichermaßen einfach wie effektiv.

Ein paar Diät-Weisheiten stimmen wirklich (Bild: ddp images)Ein paar Diät-Weisheiten stimmen wirklich (Bild: ddp images)


Weniger essen, mehr bewegen
Manchmal ist das Leben so einfach. Fakt eins: Das Prinzip „Friss' die Hälfte" lässt die Pfunde wirklich purzeln. Fakt zwei: In Kombination mit ein bisschen Bewegung — ob unter DVD-Anleitung im Wohnzimmer, beim Joggen im Park oder im Fitnessstudio — klappt das Abnehmen gleich noch besser.

Auch kleine Naschereien zählen
Lügen Sie sich nicht in die eigene Tasche: Die paar Schokokekse, die Sie sich zwischendurch zum Kaffee genehmigt haben, zählen ebenfalls! Genau wie der Kaffee mit Sahnehäubchen in der Mittagspause. Eine Prise Realismus tut den Diät-Plänen gut, wenn sie denn gelingen sollen.

Für den Hunger zwischendurch: Gesunde Snacks auf dem Schreibtisch

Finger weg von Party-Häppchen
Sie haben sich extra das Abendessen verkniffen, um auf der Cocktail-Party wenigstens ein paar Häppchen naschen zu dürfen? Dagegen ist nichts einzuwenden. Außer Sie stopfen sich den ganzen Abend über abwechselnd Kanapees und Chips in den Mund, wenn Sie sich nicht gerade am Käseigel vergehen. Denn dann wäre ein gesundes, kalorienarmes Abendessen den Diätplänen sehr viel dienlicher gewesen.

Realistische Ziele setzen
In einer Woche heiratet Ihre beste Freundin, und Sie haben sich fest vorgenommen, bis dahin noch mindestens fünf Kilo abzuspecken? Keine Chance. Mit gesunden Mitteln ist das schlichtweg unmöglich. Und bevor Sie dann auf besagter Hochzeit vor lauter Frust umso mehr Sahnetörtchen verschlingen, setzen Sie sich doch lieber von Anfang an ein realistisches Ziel. Das macht viel glücklicher — und langfristig auch schlanker.

Essen als Schnell-Therapie
Ist Hunger nicht das eigentliche Problem, bietet Essen auch nicht die Lösung. Naschen aus Langeweile, Einsamkeit oder gegen miese Laune packt den wahren Ursprung Ihrer Essensgelüste nicht an der Wurzel an. Natürlich sollen wir genussvoll speisen, aber im Grunde dient Nahrung vor allem dazu, uns mit Energie, Vitaminen und Nährstoffen zu versorgen. Besser als die nächste Packung Kekse als Schnell-Therapie wäre in diesem Falle deshalb ein Gespräch mit einer guten Freundin.

Abnehmen durch Jogging: Das sollten Sie beachten

Schluss mit den ewigen Vergleichen
Es gibt einen einfachen Grund dafür, warum es weltweit nur eine begrenzte Anzahl von Victoria's-Secret-Models gibt: Sollten diejenigen überhaupt von Natur aus eine derart perfekte Figur haben, gibt es von ihrer Sorte eben nur sehr wenige. Bevor sich der Rest von uns das eigene Leben damit vermiest, sich ständig mit den Adriana Limas dieser Welt zu vergleichen: Wie wäre es stattdessen mit etwas Selbstliebe? Ihre Diät-Pläne sollten dazu dienen, ihren eigenen Körper ein bisschen zu formen — und nicht komplett in den einer anderen Person zu schlüpfen.

Lieber jetzt als später
Wir lernen schneller und effektiver, wenn wir jünger sind. Ähnlich verhält es sich auch mit dem Abnehmen: Das klappt ebenfalls in jungen Jahren sehr viel besser. Der Zeitpunkt, um sich von schlechten Gewohnheiten zu verabschieden, ist deshalb (auch, wenn's gerade gar nicht passt): Genau Jetzt!

Meistgelesene Lifestyle-Artikel

Yahoo Clever diskutiert . . .

  • 's avatar
    • Beste AntwortMan kann sich auf zwei Arten abgrenzen. Das ist diese ausgefallene Schiene, wo die Namen von den Kindern bis weit in die Grundschule nicht einmal buchstabiert werden können, angelehnt an möglichst exotische Vorbilder, Figuren der Popkultur. Und dann gibt es die Masche, die die akadamische Mittelschicht fährt und mit voller Absicht in die Kiste nahezu altmodischer Namen greift und den Prenzlauer Berg mit Wilhelms und Friederichs bepflastert. Ein bisschen Phantasie ist völlig okay, wenn der Name aber zu sehr nach Stripperin, Nageldesignerin oder 90er Jahre Boygroupmitglied klingt, dann ist man wahrscheinlich zu weit gegangen. Man darf immer im Hinterkopf behalten, dass das Kind im ersten Moment zwar putzig und süß ist und man seine subjektiv empfundene Einzigartigkeit in die Welt hinausschreien möchte, dass das Kind mit diesem Namen aber leben muss. Vielleicht wäre ein Ansatzpunkt sich zu fragen, wie der Name auf einer Visitenkarte eines Anwaltes/ Arztes/ Richters aussähe und welchen Eindruck dieser Name auf einer Visitenkarte hinterlassen würde. Nicht, dass alle Kinder Arzt, Anwalt oder Richter werden sollen, aber es sind mehr oder weniger respektable Berufe, die man ernst nehmen will.
    • Pierre ist schön und in deutschland nicht weitverbreitet der name ist entscheidend für die zukunft des kindes kevinses gehen nicht auf unis lukasses schon ich kenne nur einen kevin der auf die uni geht und er ist in prüfungen durchgefallen!! EINEN KEVIN!! bei manchen menschen sagt man auch "er sieht wie ein horst aus" und oft stimmt es niemals würde ich mein kind kevin oder chantal nennen. aber ausländische namen auch oft nicht gut wenn arbeitgeber etwas türkisches sehen scheuen sie sich auch oft. ein schwarzer freund wurde von einem facharzt abgelehnt weil es angeblich keinen termin mehr gab. seine weiße freundin hat dort dann angerufen und konnte einen termin für ihn ausmachen. egal das ist was anderes. ich würde mein kind aber auch nicht luke skywalker nennen. etwas ganz normales würde ich mir aussachen. aber keinen trendnamen. denn ein trend geht vorbei und ein kind wird hoffentlich sehr alt.
    • Traditionen finde ich gut: Die Erna bei uns ausm Hinterhaus, hat ihre Tochter Erna genannt, weil alle weiblichen Erstgeborenen Erna heißen. Der Sohn heißt Locke. Weil alle männlichen Erstgeborenen halt Locke heißen. Ich hab gefragt, ja was ist denn, wenn Ihr noch ein Kind bekommt? Sie meinte, dann werden da halt Nummern drangehängt. Das finde ich schön. ...die haben übrigens immer so gute Ideen...so bodenständig.
  • Noch 110 Zeichen

Tests