Kilian Kerner: „Freiheit ist alles”

Kilian Kerner nimmt sich alle Freiheiten: Sandalen mit Socken, Seide mit Lack, Nude mit Neon. Seine Kollektion für Spring/Sommer 2013 ist wunderbar frisch und unbeschwert.

Kilian Kerner: Neon setzt die richtigen Akzente (Bilder: Getty Images)Kilian Kerner: Neon setzt die richtigen Akzente (Bilder: Getty Images)

Kilian Kerner ist so schnell groß geworden: Gestern noch als hoffnungsvoller Jungdesigner gefeiert, ist der 33-Jährige schon zum achten Mal auf der Mercedes-Benz Fashion Week dabei. Seinem Konzept „Fashion and Music" ist er auch diesmal treu geblieben. Ben Ivory, der die Musik zu Kerners Text lieferte, sang live auf dem Catwalk.

„Freiheit ist alles", so beginnt der Refrain und diese Freiheit hat sich Kilian Kerner auch bei seiner neuen Kollektion genommen. Alles wirkt sehr locker, sehr unangestrengt. Fließende Kleider und Röcke aus Chiffon und Seide umspielen die Körper der weiblichen Models. Man fühlt fast auf der Haut, wie angenehm der Stoff zu tragen ist. Sogar von der Last des ewigen Highheels-Schmerzes befreit und Kilian Kerner in der nächsten Sommer-Saison: Die Models schwebten ausschließlich in Ballerinas über den Laufsteg.

Perret Schaad: Pureness and Clarity

Den frischen Kick bekommen Kerners Kreationen durch gezielt gesetzte Neon-Tupfer: Einmal in Form eines Gürtel, als Lacktasche oder durch leuchtende Chiffon-Unterröcke und Lack-Tutus. Ein Haben-will-Stück nach dem anderen wurde uns präsentiert. Für Frauenmode hat der Designer einfach ein Händchen, bei den Männern griff er öfters mal daneben.

Irgendwie sieht man die Kreationen nicht so recht am Mann. Oder wurden Sie Ihren Freund in einem kurzärmligen Lackaufzug oder in Hosen mit neonpinken Chiffon-Abschluss auf die Straße lassen? Klar, das sind Konzepte, coole Ideen — sie wirken in der Umsetzung aber noch lange nicht so ausgereift wie bei der Damenmode.

Im Special: Alles über die Fashion Week Berlin

Die Shorts ein wenig zu knapp, ein wenig zu fließend, die Sakkos wirken dazu dann wieder zu lang. Dafür kamen hochgeschlossenen Hemden und Anzüge super lässig daher. Auch bei den Strickpullis - zum Teil mit crazy Neon-Stick oder Print - kann man nicht meckern. Die stehen schon mal ganz oben auf der Shopping-Liste für unsere nächste Sommerliebe. Nein, wir wollen wirklich nicht viel meckern! Frauen kritteln nun mal gerne an Männern herum. Kilian, nimmt dir weiterhin die Freiheit!