Fashion Dope

#60 Lena, Beim Grünen Jäger, Hamburg

Es muss nicht immer Neon sein: Grelle Töne und schräge Schnitte garantieren keinen gelungenen Auftritt. Trotzdem setzen Farbe und Form die wichtigsten modischen Statements. Ja, immer.

Lena trägt ein Stirnband von Topshop und Ringe von Cos als Kettenanhänger (Bild: CCM)Lena trägt ein Stirnband von Topshop und Ringe von Cos als Kettenanhänger (Bild: CCM)

Lena entscheidet sich für ein Ton-in-Ton-Ensemble mit - und das ist der Knackpunkt im positiven Sinn - unterschiedlichen Texturen. Ihr geflochtenes Haarband ist von Topshop, die boxartige Strickjacke hat sich die 28-Jährige auf einem Flohmarkt in München gekauft. Dort, wo es ihrer Meinung nach die besten gibt.

Darunter trägt die Sonderpädagogin ein Oberteil aus Asien. Der Schnitt ist bauchfrei und auch für frischere Temperaturen tauglich wie sie demonstriert. Zwei weitere dezente Akzente fallen bei genauerer Betrachtung auf: ein schwarzer Knopf, der am Saum angenäht ist und eine aufgesetzte Brusttasche. Da darf das Top schon mal in simplem Hellgrau sein. Der Kettenanhänger besteht aus mehreren sechseckige Ringen von Cos, die Lena umfunktioniert hat.

Ohne Farbe im eigentlichen Sinn kommt sie allerdings nicht aus: Rote Lippen und türkisfarbene Peep Toe-Sandalen von Topshop müssen sein.

Das bauchfreie Oberteil ist aus Asien, der Rock von American Apparel (Bild: CCM)Das bauchfreie Oberteil ist aus Asien, der Rock von American Apparel (Bild: CCM)

Yahoo! Streetstyle Blog: Get addicted to "Fashion Dope"

Meistgelesene Lifestyle-Artikel

Tests