• Muttermilch für den IQ: Sind gestillte Kinder schlauer?

    Eine neue Forschung liefert verblüffende Ergebnisse

    Um das Stillen ranken sich zahllose Legenden. Unumstritten bleibt, dass es gesund ist, sein Kind an die Brust zu lassen. Aber sorgt Muttermilch auch dafür, dass jener Nachwuchs schlauer als Flaschenkinder aufwächst - unabhängig von seinem sozialen Stand?

    Wie lange eine Mutter ihr Kind stillt, ist von Frau zu Frau unterschiedlich (Bild: ddp images)Wie lange eine Mutter ihr Kind stillt, ist von Frau zu Frau unterschiedlich (Bild: ddp images)

    In einer aktuellen Studie, die jüngst im Medizinjournal "The Lancet Global Health" veröffentlicht wurde, wollen brasilianische Forscher genau das herausgefunden haben. Dafür erhoben Wisschenschaftler um Bernardo Lessa Horta von der Universidade Federal de Pelotas die Daten von rund 6000 Kindern. Den Nachwuchs, der 1982 in der brasilianischen Stadt Pelotas geboren worden war, unterteilten sie - gemessen an der Stilldauer - in fünf Gruppen: von weniger als einem Monat gestillt, über ein bis drei Monate, drei bis sechs Monate und sechs bis zwölf Monate bis hin zu mehr als zwölf Monate voll gestillt.

    Nach 30 Jahren waren in der Studie noch 3493 Probanden übrig. Diese wurden einem Intelligenztest unterzogen - mit verblüffendem Ergebnis: Je

    Weiterlesen »Von Muttermilch für den IQ: Sind gestillte Kinder schlauer?
  • Alle Babys weinen – manche mehr als andere. Für Eltern kann das ganz schön schwer sein, vor allem, wenn man richtig erschöpft ist. Atmen Sie tief ein und lesen Sie weiter ...

    Es gibt jede Menge Gründe, warum Babys weinen – Sie werden schnell herausfinden, was das in der jeweiligen Situation bedeutet. (Bild: thinkstock)Es gibt jede Menge Gründe, warum Babys weinen – Sie werden schnell herausfinden, was das in der jeweiligen Situation bedeutet. (Bild: thinkstock)

    Es ist nicht immer leicht, herauszufinden, warum ein Baby weint. Und wie Sie vielleicht bereits festgestellt haben, werden Babys ziemlich oft quengelig. Schließlich ist das der einzige Weg, wie sie sich mitteilen können. Zu durchschauen, was die verschiedenen Arten zu weinen bedeuten, braucht Zeit – doch zuvor können Sie sich auf bestimmte Hinweise konzentrieren und herausfinden, wie Sie Ihr Baby am besten beruhigen. Konzentrieren Sie sich auf die Gründe, warum Ihr Baby traurig ist. Das hilft Ihnen, die Tränen zu trocknen und das ach so süße, zahnlose Lächeln wieder auf sein Gesicht zu zaubern.

    1. Hunger
    Wir werden alle ein bisschen grummelig, wenn wir Hunger haben – Babys sind da nicht anders. Selbst wenn die letzte Mahlzeit noch nicht lange zurückliegt: Überprüfen Sie, ob es noch mehr braucht.

    „Interessanterweise

    Weiterlesen »Von 10 Gründe, warum Babys weinen
  • Mutter gibt dreijährigen Drillingen noch die Brust

    45-Jährige findet langes Stillen ganz natürlich

    Mit drei Jahren sind Kinder normalerweise längst von der Brust entwöhnt. Nicht so Davina Wrights Drillinge: Die 45-Jährige stillt ihren Sohn und die zwei Töchter weiterhin jeden Tag. Trotz kritischer Stimmen will die Mutter so lang wie möglich mit der Praxis fortfahren.

    Davina Wright und ihre Drillinge genießen das Stillen (Bild: Daily Mail/Davina Wright) Davina Wright und ihre Drillinge genießen das Stillen (Bild: Daily Mail/Davina Wright)


    Willow, Connor und Summer sind eigentlich ganz normale Dreijährige. Sie toben umher, essen feste Nahrung und putzen sich morgens und abends ihre Zähne. Eines unterscheidet die Drillinge jedoch von ihren Altersgenossen: Sie werden immer noch von ihrer Mutter Davina Wright gestillt. Nach der Geburt hatte sie ihre Babys 30 bis 40 Mal pro Tag an die Brust gelegt, wie die australische Ausgabe der „Daily Mail“ berichtete. Mittlerweile „beschränkt“ die 45-Jährige das Stillen auf morgens und abends.

    Das Füttern sei eine wunderbare Zeit der Stille und Zweisamkeit, sagte Wright, die mit ihrer Familie von Neuseeland nach Hong Kong gezogen ist. Ihre Kinder hätten einen äußerst hektischen Alltag und würden ständig miteinander in

    Weiterlesen »Von Mutter gibt dreijährigen Drillingen noch die Brust
  • Geschlechterbestimmung: 50.000 Dollar für ein Mädchen

    Australisches Paar nutzte das PID-Verfahren

    "Am liebsten hätte ich ein Mädchen", "Ich habe mir immer schon einen Jungen gewünscht" … Sätze wie diese hört man häufig von werdenden Eltern. Während sich die meisten von ihnen aber beeilen hinterherzuschieben, dass das Geschlecht ihres Babys letzten Endes natürlich keine Rolle spielt, sind Jayne und Jon Cornwill einen anderen Weg gegangen: Das australische Paar hat knapp 50.000 Dollar, also etwa 40.000 Euro, dafür ausgegeben, bei der Geschlechterfrage ein Wörtchen mitzureden.

    Jayne und Jon Cornwill ließen das Geschlecht ihrer Tochter per PID-Verfahren bestimmen (Bild: Facebook)Jayne und Jon Cornwill ließen das Geschlecht ihrer Tochter per PID-Verfahren bestimmen (Bild: Facebook)

    In der Praxis des kalifornischen Arztes Dr. Daniel Potter, der bereits 1.000 weitere Kunden aus Australien behandelt hat, ließen sie im Rahmen einer In-vitro-Fertilisation ein präimplantationsdiagnostisches Screening (PID) durchführen, um vorab das Geschlecht ihres Babys zu bestimmen. In Jaynes und Jons Heimat Australien ist das Verfahren, bei dem einem noch nicht in die Gebärmutter eingepflanzten Embryo einige Zellen für Gentests entnommen werden, illegal. Doch für das Paar, das bereits drei Söhne hat, spielt

    Weiterlesen »Von Geschlechterbestimmung: 50.000 Dollar für ein Mädchen
  • Heather Carnrike aus dem US-Bundesstaat Texas fotografierte ihren Mann beim Nickerchen mit Töchterchen Ivy. Den Schnappschuss schickte sie ihrer Schwiegermutter. Die antwortete mit einer verblüffenden Aufnahme.

    Generationen beim Nickerchen: Nick mit Tochter Ivy (r.) und als Kind mit seinem Vater Raul (Bild: oninstagram/Heather Carnrike)Generationen beim Nickerchen: Nick mit Tochter Ivy (r.) und als Kind mit seinem Vater Raul (Bild: oninstagram/Heather Carnrike)


    Verzückt betrachtete Heather Carnrike aus Duncanville in Texas ihren Mann Nick und ihre vier Monate alte Tochter Ivy beim gemeinsamen Mittagsschlaf. Ein Bild für die Ewigkeit, dachte sie – und machte ein Foto von den beiden, da sie es so herzig fand, berichtete sie gegenüber „ABC News“.

    Die süße Aufnahme wollte Carnrike ihrer Schwiegermutter nicht vorenthalten und schickte ihr das Bild. Die Schwiegermama reagierte prompt – aber nicht etwa mit begeisterten „Ahhs“ und „Ohhs“ angesichts ihres Sohnes und ihrer Enkelin. Sie ließ Carnrike ein Foto zukommen, das fast wie eine exakte Kopie des besagten Bildes aussah. Nur ist sie 26 Jahre alt.

    Das Foto zeigt Nick als Kind mit seinem eigenen Papa Raul. Die Väter sind sich wie aus dem Gesicht geschnitten, tragen beide Vollbart und nehmen auf

    Weiterlesen »Von Unglaublicher Zufall: Mutter knipst 26 Jahre später fast identisches Foto
  • Sophia Steffel wurde nur sechs Wochen alt. Noch während sie auf ein Spenderorgan wartete, verstarb die Kleine an einem Lebertumor. Ihr Vater Nathen hatte nach dem Tod seiner Tochter nur noch den einen Wunsch: Ein Bild von Sophia ohne die ganzen Kabel und Schläuche an ihrem kleinen Körper.

    Die kleine Sophia Steffel - sie wurde nur sechs Wochen alt (Bild: Nathen Steffel)Die kleine Sophia Steffel - sie wurde nur sechs Wochen alt (Bild: Nathen Steffel)

    "Meine Tochter hat ihren Kampf im Kinderkrankenhaus verloren. Da sie ihr kurzes Leben nur in der Klinik verbracht hat, konnten wir kein einziges Foto von ihr ohne die ganzen Schläuche machen. Kann sie irgendjemand bitte auf diesem Foto entfernen?" Mit diesen Worten postete Nathen seinen sehnlichsten Wunsch auf der Internet-Plattform Reddit und war überwältigt von der Reaktion.

    Wildfremde Menschen verhalfen den trauernden Eltern zu einem Bild von Sophia, so wie sie ihre Tochter nie sehen konnten (Bild: Reddit)Wildfremde Menschen verhalfen den trauernden Eltern zu einem Bild von Sophia, so wie sie ihre Tochter nie sehen konnten (Bild: Reddit)

    "Wir bekamen unzählige Zusendungen von wildfremden Menschen", erzählt Sophias Vater der US-Tageszeitung "Today". "Meine Frau und ich sind unglaublich dankbar, dass diese Menschen sich Zeit genommen haben, uns so freundliche Nachrichten und vor allem so unglaubliche Zeichnungen unserer Tochter zukommen zu lassen. Sie hätten uns

    Weiterlesen »Von Vater wünscht sich Erinnerungsbild von seinem toten Baby
  • Das Baby ist da! Julia Stegner hat eine Tochter zur Welt gebracht. Ihr Mutterglück teilte die schöne Münchnerin mit ihren knapp 36.000 Instagram-Followern. Am 26. Mai erblickte das erste Kind des deutschen Topmodels das Licht der Welt. Jetzt postete die 29-Jährige ein Foto vom Neugeborenen mit den Worten: May 26th 2014 best day of our lives ❤️❤️❤️

    Auf dem Foto sieht man das Baby mit nackten Füßchen in einem weißen Wickelbody. Mund und Nase sind nur zu erahnen. Komplett wollte das Paar die Kleine nicht zeigen und auch der Name ist noch geheim.

    Das Baby ist da! Model Julia Stegner teilt ihr Mütterglück auf InstagramDas Baby ist da! Model Julia Stegner teilt ihr Mütterglück auf Instagram

    Ein weiteres Bild zeigt die Hand ihres Töchterchens neben der ihres Freundes - und Vater des Kindes - Benny Horne. Dazu schreibt die Neu-Mama: Happy first Father's Day, Benny Horne. #BornToBeADad

    Papa und Tochter: Die Kleine ist das erste Kind von Julia Stegner und Fotograf Benny HornePapa und Tochter: Die Kleine ist das erste Kind von Julia Stegner und Fotograf Benny Horne

     Am 16. April hatte die Wahl-New-Yorkerin mit einem Nacktbild und deutlichem Babybauch überraschend ihre Schwangerschaft verkündet. Das Bild war Teil einer Fotostrecke, die ihr Freund, Fotograf Benny Horne, für die deutsche Vogue aufgenommen hatte.

    So schön schwanger: Nackt mit Babybauch verkündete Julia Stegner ihre Schwangerschaft auf InstagramSo schön schwanger: Nackt mit Babybauch verkündete Julia Stegner ihre Schwangerschaft auf Instagram

     

    Weiterlesen »Von Topmodel Julia Stegner ist Mutter geworden
  • Spanx für Schwangere

    Wer schön sein will, muss schlank bleiben - auch in der Schwangerschaft!  Diese Beauty-Botschaft vermitteln Medien an Millarden Menschen auf der ganzen Welt. Große Konzerne machen sich das zunutze und entwickeln immer wieder neue Produkte, die (angeblich) dabei helfen sollen, das Körpergewicht zu reduzieren oder aber sogenannte Problemzonen zu verstecken. Dazu gehört die US-Firma Spanx, deren Name inzwischen stellvertretend für figurformende Wäsche steht. Längst hat sie auch Schwangere als Zielgruppe entdeckt ...

    Figurformende Wäsche wie die der Firma Spanx gibt es auch für Schwangere (Bilder: PR/Spanx)

    Für den Preis von 38 Euro vertreibt das Unternehmen auf seiner Website unter anderem die "Superkräfte-Shorts für werdende Mamas", ein formendes und stützendes hautfarbenes Höschen, das von den Oberschenkeln bis unterhalb der Brust reicht. Bebildert ist das Produkt mit einer schlanken Frau, die einen deutlich sichtbarem Babybauch vor sich her und schwarze, spitze Pumps an den Füßen trägt. Der

    Weiterlesen »Von Spanx für Schwangere
  • Baby-Neid! Meine Freundin ist schwanger

    Wieso sie, wieso nicht ich? Ihre beste Freundin ist schwanger und statt sich mit ihr zu freuen, machen sich Neid und Missgunst in Ihnen breit: Seit Monaten, vielleicht seit Jahren wünschen Sie sich selbst nichts sehnlicher als ein Baby! Sie können jetzt unmöglich das Babyglück mit Ihrer Freundin teilen! „So eine erste Reaktion ist in Ihrer Situation völlig normal", beruhigt Diplom-Psychologin Kirsten Khaschei. Die Expertin erklärt woher diese Empfindungen kommen und wie Sie sich jetzt am besten verhalten.

    Wer sich selbst ein Kind wünscht, kann sich oft schwer mit der schwangeren Freundin freuen (Foto: Thinkstock)Baby-Neid: Wie soll man sich verhalten, wenn die beste Freudin schwanger ist? (Foto: Thinkstock)

    Wer ist betroffen?
    Am schwierigste ist die Situation für Frauen, die vor kurzem eine Fehlgeburt erleben mussten, keine Kinder bekommen können oder denen der passende Partner fehlt, mit dem es möglich ist, den Kinderwunsch in die Tat umzusetzen. Die Nachricht, dass die beste Freundin schwanger ist, kann in diesen Frauen eine ganze Flut von Gefühlen auslösen - auch Neid und Eifersucht. Und jetzt soll man sich auch noch mitfreuen über das Glück der anderen? Das scheint schier unmöglich.

    Weiterlesen »Von Baby-Neid! Meine Freundin ist schwanger
  • Sie denken, Rituale sind langweilig, unflexibel und ohnehin schon längst aus der Mode geraten? Da müssen wir Ihnen leider widersprechen. Nicht nur wir Erwachsenen, sondern vor allem Kinder brauchen Rituale. Denn die schaffen in unserem hektischen Alltag Sicherheit, Stabilität und Halt und sorgen so dafür, dass sich unsere Sprösslinge geborgen und sicher fühlen. Zur gleichen Zeit entspannen die liebgewonnen Traditionen den gesamten Familienalltag. Dank ihnen weiß Ihr Nachwuchs nämlich ganz genau, was wann und wie erledigt werden muss - ganz ohne Diskussion und ständige Neuverhandlungen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie schöne Familienrituale in den gesamten Tagesablauf einbauen und so Ihr Familienleben entspannter gestalten können.

    Ein Klassiker unter den Familienritualen: Die Gutenachtgeschichte (Bild: thinkstock)

    Ein guter Start in den Tag
    Viele von uns kennen das: Morgens hat man einfach miese Laune. Wieso sollte es Kindern da anders gehen? Grund genug, uns selbst und den kleinen Morgenmuffeln das lästige Aufstehen ein wenig leichter zu machen. Das funktioniert

    Weiterlesen »Von Rituale: So sorgen Sie für ein entspanntes Familienleben

Seitenumbruch

(140 Artikel)