Vorher-Nachher: Die Macht von Make-up

Wie der Name schon sagt („to make up" heißt unter anderem „etwas erfinden"), soll Make-up etwas ins Gesicht zaubern, das vorher nicht da war. Ziel der ganzen Aktion: Puderquaste, Eyeliner und Wimperntusche sollen das Gesicht schöner oder einfach ausdrucksstärker machen. Umso mutiger ist der Trend, dem momentan immer mehr Teenager-Mädchen folgen.

Vorher-Nachher: Die Macht von Make-up (Bilder: reddit.com)Vorher-Nachher: Die Macht von Make-up (Bilder: reddit.com)


Im Dezember 2011 hat die Userin „Munner83" ein Foto von sich ins Internet gestellt. Es trägt den Titel „Die Macht von Make-up" und zeigt im Vorher-Nachher-Vergleich, wie extrem sich das Gesicht der asiatischen Jugendlichen durch Schminke verändert.

Der Eintrag wurde auf der Website „reddit.com" veröffentlicht — einem sogenannten Social News Aggregator, auf dem Benutzer Links zu Internet-Inhalten oder eigene Textbeiträge posten können. Jetzt hat der Beitrag von „Munner83" die Spitze der „Reddit"-Charts erobert.

Wimpernklimpern: So klappt der perfekte Aufschlag

Die Reaktionen auf das halb geschminkte, halb ungeschminkte Gesicht fielen gemischt aus. So loben viele Nutzer unter dem Bild den Mut des Mädchens, öffentlich zu zeigen, wie sie unreine Hautstellen kaschiert. „Das ist ein großer Schritt dahingehend, die eigenen Unsicherheiten zu überwinden", heißt es da zum Beispiel. „Gut für das Mädchen."

Doch wie immer, wenn es um Erfolg geht, lassen die Neider nicht lange auf sich warten. In diesem Fall sind es die jungen Männer. Die nämlich finden es ungerecht, dass sie nicht die Möglichkeit haben, ihre Pickel unter Make-up zu verstecken oder ihre Augen optisch zu vergrößern. „Jetzt stellt euch mal vor, ihr wärt Jungs und hättet diese Möglichkeit nicht", wird da gejammert.

„Munner83" ist nicht die Einzige, die ihr Gesicht im Vorher-Nachher-Vergleich im Internet zeigt:

Videos: YouTube