Schnelles Styling: So legen Sie vorm Spiegel den Turbo ein

Den Mascara noch eben in der S-Bahn auftragen, kurz den Lippenstift im Rückspiegel checken — das gehört jetzt der Vergangenheit an! Mit unseren Quick-Tipps gelingt die morgendliche Beauty-Routine nämlich noch im heimischen Badezimmer. Auf Ihre geliebte Tasse Kaffee müssen Sie dafür übrigens nicht verzichten…

Schnelles Styling: So legen Sie vorm Spiegel den Turbo ein (Bild: thinkstock)Schnelles Styling: So legen Sie vorm Spiegel den Turbo ein (Bild: thinkstock)


Bringen Sie Ordnung ins Chaos!
„Guten Morgen, liebe Beauty-Sorgen"? Das muss nicht sein. Wer nach dem Aufstehen nicht in Schmink-Panik ausbrechen will, sollte einfach immer alle wichtigen Produkte griffbereit haben. Das geht ganz einfach und vor allem fix: Nehmen Sie sich jeden Tag vor dem Schlafengehen zwei Minuten, um Mascara, Eyeliner und Co. wieder an ihren ursprünglichen Platz zu verfrachten.

Stecken Sie Zeitnot in die Tasche!
Was Ihnen noch mehr hilft: Schaffen Sie nicht nur Ordnung in Ihrem Badezimmer, sondern packen Sie gleich ein kleines Beauty-Paket zusammen mit den Produkten, die Sie ganz sicher morgens benötigen. Alle Töpfchen und Tuben, die Ihnen beim Ihrem morgendlichen Auffrisch- und Beauty-Programm helfen, kommen in eine mittelgroße Kosmetiktasche. Aber wirklich nur die Produkte, die absolut notwendig sind — so wie Foundation, Puder, Rouge, Wimperntusche. So haben Sie alle Ihre Lieblingsprodukte direkt zur Hand und können Ihr Schönheitsprozedere Schritt für Schritt in Angriff nehmen.

All-in-one-Kosmetik: Diese Produkte können was - und das mehrfach!

Bei Zeitnot fällt es außerdem oft schwer, Beauty- und Geschmacksentscheidungen zu treffen. Wenn es also schnell gehen soll, wagen Sie lieber keine Experimente, sondern greifen Sie zum altbewährten Lippenstift.

Bloß nicht zum Make-up-Messie werden!
Alle drei Monate sollten Sie außerdem Ihr Schmink-Sammelsurium durchsehen und rigoros ausmisten. Was Sie in den letzten sechs bis 12 Monaten nicht benutzt haben, kommt in den Müll! Vor allem mehrfach gekaufte Produkte gehören in die Tonne: Denn niemand braucht 14 Concealer und sieben halbleere Wimperntuschen. Wer weniger hat, muss morgens nicht groß suchen. Sparen Sie sich den "Und täglich grüßt das Murmeltier"-Effekt: Statt jeden Morgen aufgebrauchte Produkte aufs Neue entnervt auszusortieren, einfach einmal direkt in den Müll damit.

Haare und Haut: Werden Sie nachtaktiv!
Noch schneller geht's in der Frühe, wenn Sie einige Beauty-Rituale noch am Abend davor erledigen. Bad-Hair-Days zum Beispiel gehören bald der Vergangenheit an, wenn Sie Ihre Mähne vorstylen. Aus geflochtenen Zöpfen werden über Nacht sanfte Wellen, abends vorgewaschene Haare lassen sich morgens leicht mit Volumen-Wicklern in Form bringen. Wickler rein, für die 10 Minuten, in denen Sie Ihren Kaffee schlürfen, drin lassen und dann mit den Fingern durchwuscheln: Fertig ist die Wallemähne!

Sieben Hausmittel: Die helfen bei Sonnenbrand

Auch die Haut lässt sich schon vor der Nachtruhe ideal auf den nächsten Tag vorbereiten: Tragen Sie vor dem Schlafengehen einfach eine intensive Feuchtigkeitscreme auf. Sie sorgt dafür, dass Ihre Haut morgens samtig weich ist — die perfekte Basis fürs anschließende Make-up!

Ganz Eilige können übrigens auch die Dusche vorziehen. Wichtig hierbei ist, anschließend ein gutes Antitranspirant aufzutragen. So kriegen Sie den Nachtschweiß in den Griff und sind auch noch am nächsten Morgen frisch!