Die Beauty-Tipps der Ikonen

Ob Twiggy, Diana Ross oder Grace Kelly, ob Stil-, Pop- oder Leinwandikone, jeder weibliche Star hat so seine Tricks und Kniffe, um sich im Scheinwerferlicht auch wirklich von der allerschönsten Seite zu zeigen. Dazu gehören tägliche und oft strenge Pflege- und Styling-Rituale. Yahoo! Lifestyle verrät die Beauty-Tricks mit Starpotential zum Nacheifern.

Twiggys Augen-Make-up und die natürlich Schönheit von Audrey Hepburn werden noch heute bewundert (Bilder: Getty, ddp)Twiggys Augen-Make-up und die natürlich Schönheit von Audrey Hepburn werden noch heute bewundert (Bilder: Getty, …

Audrey Hepburns Teint

Audrey Hepburn war mit einem so schönen Teint gesegnet, dass sie nicht viel Make-up benötigte, bevor Sie das Haus verließ und in die Kameras lächelte. Ihr Beauty-Geheimnis waren regelmäßige Gesichts-Dampfbäder:
Inhalieren Sie über einem Topf siedendem Wasser mit einem Handtuch über dem Kopf. Der Wasserdampf sollte nicht zu heiß sein! Wenn es auf der Haut brennt, warten Sie noch einen Moment ab. Nach zwei Minuten Dampfbad öffnen sich die Hautporen, die Gesichtshaut durchblutet intensiv und gleichzeitig werden Nasen- und Lungenschleimhäute ordentlich gereinigt und befeuchtet. Anschließend das Gesicht mit kaltem Wasser abwaschen, damit sich die Poren wieder schließen. Wenn Sie wollen, können Sie das Dampfbad mit Kräuterzusätzen aufwerten, wie zum Beispiel Salbei, Rosmarin oder Kamille.

Damit es glänzt: Tipps für schönes Haar in der Winterzeit

Twiggys Augen
Wegen ihres androgynen Looks und ihrer großen Kulleraugen wurde Twiggy in den Sechzigerjahren zur Stilikone. Selbstverständlich sah das ehemalige Model morgens nach dem Aufstehen noch nicht so aus wie auf all den hübschen Schwarz-Weiß-Fotos, die wir von ihr kennen. So zaubern Sie sich ein Augen-Make-up à la Twiggy:
Zuerst mit weißem Eyeliner an der Augeninnenseite ansetzen, an der oberen und unteren Lidkante bis zur Mitte des Auges entlangfahren, so dass ein liegendes „V“ entsteht. Dann falsche Wimpern aufkleben – allerdings nur an der Außenseite des oberen Wimpernrandes, sonst wirkt es übertrieben. Am natürlichsten sieht die Verdichtung der Wimpern aus, wenn die künstlichen Härchen nicht am Stück, sondern einzeln aufgeklebt werden. Letzter Schritt: Zwei Schichten schwarze Mascara auftragen und bei Bedarf noch mit der Wimpernzange Schwung reinbringen.

Jackie Kennedys Haarpflege
Passend zur großen Sonnenbrille und ihrem unverwechselbaren Kleidungsstil musste natürlich auch Jackie Kennedys Frisur perfekt sitzen. Und dauergestyltes Haar braucht besonders viel Pflege, das wusste auch die ehemalige First Lady der Vereinigten Staaten. Wollen Sie Haar wie Jackie O., dann beachten Sie folgenden Regeln:
Verwenden Sie nur sulfatfreie, milde Pflegeprodukte, damit die Haare nicht austrocknen. Achten Sie zudem bei der Wahl von Schampoo und Conditioner darauf, dass feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe wie Avocado und Olivenöl enthalten sind. Auch afrikanisches Baobaböl lässt die Mähne glänzen, da es die Vitamine A, D, E und F sowie natürliche Weichmacher enthält. Wenn Sie es einrichten können, dann waschen Sie Ihre Haare am Abend, wenn Sie das Haus nicht mehr verlassen müssen. So kann Ihre Mähne schonend an der Luft trocken, anstatt unter heißer Föhnluft zu leiden. Hat Jackie auch immer so gemacht.

Drew Barrymore: Mit "Flower" launcht sie ihre erste eigene Beauty-Linie

Diana Ross' Lockenmähne
Diana Ross ohne Lockenschopf ist eben so wenig vorstellbar wie eine leere Tanzfläche, wenn einer ihrer Hits gespielt wird. Aber von selbst türmte sich die Haarpracht der Disco-Queen natürlich nicht so auf. Da musste die Sängerin schon ein wenig nachhelfen. Wenn Sie nicht gerade aalglattes Haar haben, probieren Sie doch mal folgenden Styling-Trick der Popikone:
Einfach nach dem Waschen eine feuchtigkeitsspendende Styling-Creme im nassen Haar verteilen, um der Frisur beim anschließenden Styling mehr Kontur zu verleihen. Das Haar wie gewohnt föhnen und in gleich dicke Strähnen aufteilen, die dann mit einem Lockenstab bearbeitet werden. Bei starker Naturkrause können Sie sich freuen und diesen Schritt überspringen. Dann die Locken mit Haarspray fixieren und vorsichtig mit den Fingern auflockern. Den Haaransatz mit einem feinzackigen Kamm antoupieren und ebenfalls mit etwas Haarspray bearbeiten. Fertig ist die Lockenpracht!

Grace Kellys Hände
Egal, wie jung wir im Gesicht aussehen – unsere Hände verraten unser wahres Alter. Das wusste auch Grace Kelly und achtete bei ihrem täglichen Pflegeprogramm darauf. So tun Sie es ihr gleich:
Rubbeln Sie einmal pro Woche Ihre Handflächen, Handrücken und Finger mit einem Peeling ab. Wenn Sie genug Zeit haben, beziehen Sie doch gleich auch die Ellenbogen mit ein, die können immer eine Extraportion Pflege gebrauchen. Anschließend eine besonders reichhaltige Handcreme auftragen – am besten sollte die Zutaten wie Sheabutter, Vitamin E, Mandelöl oder Mangobutter enthalten, damit die Hände so richtig schön geschmeidig werden.