Beautytipps aus erster Model-Hand

Viel Wasser trinken, sich gesund ernähren und ausreichend Sport treiben — jaja, schon klar. Aber mit welchen kleinen Tricks behelfen sich echte Supermodels darüber hinaus, um knackig schön zu bleiben? Wir haben uns nach den Beauty-Geheimnissen der Schönheiten erkundigt und festgestellt: Von kurios bis ziemlich normal war da alles dabei. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Makellose Schönheit: Miranda Kerr weiß, worauf es ankommt. (Bild: Getty Images)Makellose Schönheit: Miranda Kerr weiß, worauf es ankommt. (Bild: Getty Images)

Seit Miranda Kerr Mutter ist, muss es auch bei ihr morgens schnell gehen. Viel Zeit für ausgiebiges Styling? Fehlanzeige! Söhnchen Flynn braucht vollste Aufmerksamkeit. Hagebutten-Öl ist deshalb ihre Geheimwaffe. Kerr schwört: "Wenn ich das über Nacht einziehen lasse, wache ich morgens mit strahlendem Teint auf." Dafür sorgen die vielen in Hagebutten-Öl enthaltenen Antioxidantien, die für eine perfekte Zellregeneration verantwortlich sind.

Miranda Kerr: Yahoo! Lifestyle verrät sie ihren ultimativen Fitness-Tipp

Bei abgestorbenen Hautpartien muss hingegen eine grobe Bürste her. Die sorgt bei regelmäßiger Anwendung auf der Haut für ein seidig-weiches Ergebnis.
Und welchen wertvollen Make-up-Tipp hat Topmodel Kate Moss? „Unbedingt eine Wimpernzange benutzen, um die Augen optisch zu öffnen!", verrät sie.

Modelkollegin Miranda Kerr geht hier pragmatischen vor, falls mal keine Zange zur Hand ist: Wimpern kann man nämlich perfekt mit einem Löffel biegen. Dafür einfach die kleinen Borsten mit dem Daumen an die gewölbte Seite des Löffels drücken und für einige Sekunden halten. Zack! Fertig ist der Diven-Wimpernschwung aus dem Küchenschrank.

Und auch Naomi Campbells ultimativer Beauty-Trick kommt aus der Küche: Sie schwört auf Kaffeepulver gegen Cellulite! Die für ihre Gazellenbeine bekannte Schönheit reibt Popo und Oberschenkel mit dem schwarzen Wachmacher ein, wickelt eine Folie herum und lässt das ganze 30 Minuten einwirken. Denn: Das im Kaffeepulver enthaltene Koffein belebt das Gewebe und entwässert.

Zuckersucht: So gelingt der Ausstieg

Sogar noch bodenständiger hält es Cindy Crawford mit ihrem absoluten Beauty-Geheimnis! Die Amerikanerin glaubt an die Kraft von Erdäpfeln. Crawford legt rohe Kartoffelscheiben auf Augen und Gesicht und macht damit Schwellungen und Mimikfältchen den Garaus. Den optisch so unscheinbaren Kartoffelscheibchen wird nämlich eine ganze Palette positiver Eigenschaften zugeschrieben: Sie sollen die Haut beleben und kühlen, wirken antiseptisch und stärken das Bindegewebe. Außderdem fördern die in der Knolle enthaltenen Vitamine und Mineralstoffe die hauteigenen Abwehrkräfte.

An der Sache mit dem Wasser scheint übrigens tatsächlich etwas dran zu sein, denn der „viel trinken"-Tipp ist der Dauerbrenner unter den Model-Empfehlungen. Claudia Schiffer soll jeden Tag drei Liter Wasser weggluckern, Cindy Crawford schwört auf acht große Gläser, was Pi mal Daumen auf dasselbe hinauskommt. Wasser wirkt vitalisierend, hält die Haut jugendlich frisch und ist überhaupt ein prima Durstlöscher. Also, ran an die Kanister!

Wenn Sie nun auch noch Ihrer Haut ab und zu eine kleine Make-up-Pause gönnen, kann nichts mehr schief gehen. Die müden Augen versteckt in der Zwischenzeit — ganz Model-like — eine große, schwarze Sonnenbrille.

Meistgelesene Lifestyle-Artikel

Tests